Pain Pain – die Boulangerie & Pâtisserie in Paris

21. Mai 2019 - 15:00
Die beste Boulangerie und Patisserie in Paris wo man die besten Croissants in Paris bekommt. Mehr dazu auf dem Blog!

Wenn ein Mandelcroissant so lecker schmeckt, dass man trotz der unzähligen Angebote vor Ort, nochmal in die gleiche Boulangerie geht, dann kann es sich dabei nur um das Pain Pain handeln.

Wer schon mal dort war, kann da sicher bestätigen, stimmt’s?! :-)

Ich weiß nicht, ob es sich bei der unfassbar charmanten Französin hinter der Theke um die Besitzerin handelt, es ist jedoch eines sicher: sie ist dir Kirsche auf dem Sahnehäubchen von der Bäckerei mit der himmlischen Auswahl an Backwaren und süßen Köstlichkeiten!

Wenn man das Pain Pain betritt, weiß man zunächst nicht, wo man zuerst hinblicken soll. Das Sortiment ist umfangreich und attraktiv zugleich. Von salzigen Teilchen, Sandwiches, Broten, Baguettes, über feinste Törtchen mit ohne Früchten, mit Cremefüllungen und und und und dann eben die Ecke mit den Träumen aus Blätterteig! Ich esse Croissants nur, wenn sie wirklich gut sind und verzichte auch schon mal freiwillig darauf. Besonders, wenn es sich um ein einfaches Croissants handelt…hier verpasst man jedoch so ziemlich alles, wenn man nicht wenigstens irgendeines der Teilchen probiert.

Hierhergekommen sind wir, weil ich gelesen hatte, dass sie ein sensationell leckeres Pain aux Pistache anbieten. Wofür das Pain Pain wohl auch bekannt ist. Als wir dort zum Spätfrühstück aufgeschlagen sind, war es allerdings schon ausverkauft. Also habe ich mich spontan für das Croissant mit Mandeln entschieden. Das war so lecker, dass ich bereits nach dem ersten Bissen froh war, dass meine erste Wahl nicht mehr zur Verfügung stand.

Mein Schwager hatte sich ebenfalls ua für ein MandelCroissant entschieden und seiner Reaktion konnte ich entnehmen, dass er ähnlich wie ich sehr glücklich mit seiner Entscheidung war.

Und weil es uns hier so gut geschmeckt hat, sind wir einfach am nächsten Tag nochmal hierher. Diesmal dann allerdings früher und *taataaaa* es gab auch noch das Pain aux Pistache im Angebot. Also einmal dafür entschieden und dann noch für eines mit BirneSchoko und weil es der Tag war, an dem wir zurückfliegen würden, gab es für mich anstelle von Kaffee Tee. Der Tee war passend zum restlichen Sortiment ebenfalls von toller Qualität. Also liebe Teeliebhaber, auch für euch wird hier bestens gesorgt!

Mein Fazit: wer Croissants liebt, muss hier gewesen sein!

Auch wenn das Pain aux Pistache aka PistazienSchokoladenCroissant von mir nur eine 2+ bekommt, weil es mir zu schokoladig war und zu wenig Pistazie. Dafür bekommen sowohl das MandelCroissant, als auch die Kombination BirneSchoko eine 1+ von mir und da mein Schwager vom klassischen Pain au Chocolate ebenfalls überzeugt war, schenken wir diesem Teilchen ebenfalls noch ein 1+.

Die salzigen Teilchen solltet ihr ebenfalls probieren. Wenn ihr die vor Ort isst, werden sie sogar extra warm gemacht, so schmecken die enthaltenen Aromen gleich nochmal besser.

Obwohl es „nur“ eine Bäckerei ist, wurde uns geschmacklich großartiger Kaffee und Tee serviert. Alles in einem ein Foodieplace, der in jeder Hinsicht Spaß macht und einlädt, hier immer wieder eine gewisse Zeit zu verweilen oder eine Auswahl vom wunderbaren Sortiment mit nach Hause zu nehmen.

Pain Pain
88 Rue des Martyrs
75018 Paris
www.pain-pain.fr

Und ihr? Welche Boulangerie & Pâtisserie in Paris sollte man eurer Meinung nach unbedingt ausprobiert haben?

Cheers,
Beyhan

PS: Gefallen dir meine Empfehlungen? Dann markiere mich gerne auf Instagram mit @myherzblut wenn du dort warst oder hinterlasse mir hier auf dem Blog einen Kommentar! Ich freue mich immer über nettes Feedback und sag schon mal lieben Dank dafür ❤️

 

PS: das Pain Pain befindet sich in der Nähe vom Sacré-Cœur / Viertel vom Montmartre und ist somit früher oder später auf jeden Fall so gelegen, dass ihr quasi vor der Tür der Bäckerei steht ;-)

PPS: den Tipp für das Pain Pain hatte ich mal auf den Instagram-Kanal von ClerkenwellBoyEC1 als Empfehlung entdeckt

SuperPS: übrigens, hier war der Platz zum Frühstück nicht wirklich größer - und trotzdem schön :D

Kommentare

Liebe Beyhan,

oh schaut das aber Lecker aus. Pain Pain habe ich nicht gegessen aber sobald ich im Sommer dort bin werde ich es tun. Wie schön die Papiertüten die mir gleich ins Auge gefallen sind. Da schmeckt es noch besser. :-)

Hach Beyhan, deine Fotos machen immer Lust auf eine Reise in diese Ländern. Danke für die Streicheleinheiten und Tipps.

Liebe Grüße

Laura T.

Du bist im Sommer in Paris? Wie schön! :-)

Ich war bis gestern spontan wieder für ein paar Tage durch - diesmal jedoch für ein Projekt...
Wünsche dir auf jeden Fall jetzt schon ganz viel Spaß in Paris! Wenn man sich wie du in der Stadt so gut auskennt, dann kann man die Stadt gleich nochmal intensiver erleben.

Seeehr sehr gerne, liebe Laura! Und vielen herzlichen Dank ❤️ Ich kann dir gar nicht genug für deine lieben Worte danken ❤️

TAGS: Food Travel    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+