Natural History Museum. Das schönste Museum in London ♡

4. November 2015 - 20:00
Eingangshalle im Natural History Museum in London. Das schönste Museum in London.

Ich bin zwar wieder in Deutschland und schon wieder voller anderer Pläne und Erlebnisse, aber wenn ich schon endlich die Gelegenheit hatte, mein Lieblingsgebäude in London auch mal von innen betrachten zu können, dann nehme ich euch doch gerne auch noch ein paar Tage später mal mit. Ich habe von der Abendbeleuchtung keine Bilder mehr - die sind mit meinem Handy-Datenverlust auch verloren gegangen. Aaaber wenn ich sage "es erinnert sehr an Hogwarts" dann wissen wenigstens alle Harry Potter Fans Bescheid ;-)

Es ist diese besonders schöne x filigrane Architektur, diese beeindruckende Atmosphäre, diese Großzügigkeit und die vielen unterschiedlichen Ausstellungen die mich so verzaubert haben...aber seht selbst:

Man läuft an Herrn Charles Darwin vorbei und zum Lebensbaum hin...links die Treppen führen zudem noch am oberen Cafe vorbei :-)

...und hier oben gibt es auch angenehm ruhige Ecken, die man wunderbar für einen Blick aufs Handy nutzen kann...ok, war waren dann doch mehrere Blicke...wahre Liebe eben ;-)

...Dinos satt gibt es stattdessen dann in der unteren Ebene / Eingangsebene...

...dazu ein paar lustige x interessante Fakten...

...und einer spielerischen Wissensabfrage...

...im The Vault gibt es reichlich Glitzer x wertvolle Steinchen...

...in anderen Bereich dann einige Illusionen x unterhaltsame Gedankengänge...in diesem Bereich war auch die größte Interaktion geboten...

...und noch vieles vieles mehr. Das was ihr hier zu sehen bekommen habt, ist nur ein Auszug, denn es gibt so viel mehr vor Ort zu sehen...man könnte ohne Langeweile mehrere Tage vor Ort verbringen :-)

Und weil es besonders schön war, gab es natürlich auch in der Außenanlage einiges zu sehen. Gut, Dank meiner Schnelligkeit :D habt ihr für dieses Jahr den Wildlife Garden verpasst – der war nämlich nur bis zum 31. Oktober geöffnet, dafür könnt ihr jetzt aber eure Schlittschuhe anschnallen und die Eislaufbahn vor Ort genießen. Und weil ich nicht so bin und damit ihr nicht bis nächstes Jahr zur Wiedereröffnung warten müsst, kommen jetzt hier noch ein paar Bilder vom Wildlife Garden :-)

Ok, so Wildlife war er dann doch nicht ganz, aber was auch hier ganz nett ist - man kann sich mit einem Buch - oder auch ohne - einfach draussen hinsetzen und die entspannte Umgebung genießen.

...und dann wären noch 5 folgende Besucherinfos x Empfehlungen meinerseits:

1.  The Natural History Museum // Cromwell Road // London SW7 5BD - hat täglich, bis auf die Weihnachtsfeiertage, geöffnet. Weitere Informationen auch unter www.nhm.ac.uk

2. Ich habe mein Glück diesmal am Sonntagnachmittag probiert und es hat geklappt! Keine Warteschlange, kein Anstellen – dafür sofortiges reinkommen. Ok, ich hatte dann zwar nicht sooo viel Zeit, aber ich kann ja wiederkommen ;-)

3. Es dürfen keine spitzen Gegenstände mit ins Museum gebracht werden und es finden auch grundsätzliche Taschenkontrollen statt.

4. Eintritt ist frei, man bekommt aber die Empfehlung, pro Person 5 GBP zu spenden. Ich finde, für dieses Museum sollte man auch ohne Aufforderung freiwillig umgehend spenden. Alleine schon, weil sie dann hoffentlich irgendwann ein gemütlicheres Cafe haben werden, als das eine im Durchgang oder das Darwin Cafe ;-)

5. Ich selbst hatte kein Kind dabei, kann mir aber vorstellen, dass Kinder ab (frühestens) 4 Jahren Spaß haben und auch besser mit den sich bewegenden Dinos umgehen können. Denn was z.B. bei meinem Besuch passiert ist: es gab plötzlich aus einer Ecke ein ewig lautes Gekreische. Ich hab echt gedacht, da sind Kinder vom Gerüst gefallen oder noch Schlimmer! Ein Kind hat dem anderen die Schokolade weggenommen..! Ich muss gestehen, ich habe mich auch richtig erschrocken. Zwar eher von dem plötzlichen Gekreische der Kinder, aber trotzdem :D Der Auslöser war eben dann doch "nur" einer dieser sich bewegenden Dinos und die kleinen Mäuse (im Alter zwischen 2  und 3 Jahren) konnten damit verständlicherweise weniger umgehen. Was müssen sich die Dinos aber auch bewegen und dann auch noch einfach so im und aus dem Dunkeln heraus...

Was ich damit sagen will: ich denke, für Kinder ab mindestens 4 Jahren macht das Museum vermutlich mehr Spaß, weil hier die Interaktion dann auch viel besser gegeben ist.

An dieser Stelle hätte ich euch gerne ein Video mit den sich bewegenden Dinos gezeigt. Leider lässt es sich nicht hochladen...Glück für euch. So könnt ihr besser schlafen und müsste euch nicht erschrecken und ausserdem habt ihr dann noch ein Grund mehr, euch das Natural History Museum anzusehen und selber diesen Spaß zu erleben.

Und genau diesen wünsche ich euch bei eurem Besuch!

Cheers,

Beyhan

PS: schaut mal hier – ich freue mich so sehr darüber! Und an dieser Stelle Ladies & Gentlemen stelle man sich auch hier und jetzt ein lautes Gekreische aller 2bis3jährige vor. Auch vor Überraschung, aber vor allem vor Freude! ;-)

Kommentare

Liebe Beyhan!

Erst einmal kreische ich laut mit...
*kreeeeiiiisch...
Hach London...
Ich mag auch wieder hin :)
Wir waren leider in diesem Jahr nicht im Museum.
Das erschien uns mit den 2 kleinen Rackern nicht so das Mittel der Wahl...
Und außerdem war das Wetter so so so gut, dass wir eigentlich nur Draußen waren :)

Liebsten Gruß!
Julia

Daaaaankkeeee liebe Julia! :-))))

Ich auch ;-)
Ehrlich gesagt war ich sehr überrascht, ausgerechnet bei den Dinos so viele Kinderwägen zu sehen...ich denke gerade im Wissen, wie die Kleinkinder zum Teil darauf reagiert haben, habt ihr sicherlich die bessere Wahl getroffen!

Und so hat man einfach noch einen Grund mehr, nochmal nach London zu reisen :-)

Ganz liebe Grüsse,
Beyhan

TAGS: Travel London    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+