„Mögest du glücklich sein!“

4. September 2018 - 12:00
Die besten Übungen, Methoden und Coachings zur Selbsthilfe und Selbstheilung - von und mit Laura Malina Seiler

Laura Malina Seiler begleitet mich bereits seit einiger Zeit. Vor allem als meine Stimme im Ohr. Ich höre nämlich ihre Podcasts. Heute erzähle ich euch vor allem über ihr Buch. Das habe ich eher „zufällig“ in die Hände bekommen. Meine Freundin Uli hat mir das Buch geschickt, weil sie davon sehr begeistert war.

Ich gestehe, bei den ersten Seiten dachte ich noch, dass das irgendwie eine andere Version von „Gespräche mit Gott“ ist. Vor allem bei dem Satz „Was würde die Liebe tun?“ und habe deshalb überlegt, ob es überhaupt Sinn macht, das Buch zu lesen. Und das hat es. Ich kann es Laura nicht verdenken, dass sie einige Gedankenzüge von Neale Walsch übernommen hat. Zudem das Buch laut ihrer eigener Aussage in einem ihrer Podcasts vieles in ihr ausgelöst hat und sie offensichtlich selbst nach dieser Überzeugung lebt.

Laura ermutigt ihre Leser, ihre Leben selbst in die Hand zu nehmen – in sich zu vertrauen und vor allem sich selbst zu lieben. Zeigt Wege und Beispiele, wie es bei ihr geklappt hat und wie es auch für andere funktionieren kann.

Was Laura in ihrem Buch zudem bietet, sind sehr tolle Einblicke in verschiedene Methoden, Techniken, Mantren und Meditationen. Letzteres kann man sich im Buch durchlesen oder und sich selbst auf Band sprechen oder die geleitete Versionen mit Laura nutzen, die in Verbindung mit dem Buch Online zum Download zur Verfügung stehen.

Die im Buch erwähnten und vorgestellten Methoden sind mir alle bekannt. Somit kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen, dass sie auch tatsächlich funktionieren.

Einer dieser Methoden, die man anwenden kann, ist unter anderem „Ho’oponopono“ – ein Hawaiianisches Vergebungsritual und die Klopftechnik „EFT". Man erhält eine Anleitung dafür, wie man diese losgelöst von einem Coach als Basis anwendet.

Mehr zu Ho’oponopono erfahrt ihr HIER und zu EFT HIER.

Neben der Ermutigung stellt Laura auch Fragen wie „Wer möchte ich sein in dieser Welt?“, die auf jeden Fall zum Nachdenken anregen und als weiteres Resultat bestenfalls auch ins Handeln führen.

Der Inhalt des Buches dreht sich vor allem um das Thema „Selbstheilung“. Wenn du das Gefühl hast, ständig das Opfer von Umständen und Lebensereignissen zu sein, dann ist es auf jeden Fall auch dein Buch!

Es eignet sich meiner Meinung zudem ebenfalls für jeden, der einfach nur sich selbst besser kennenlernen und verstehen will. Insgesamt ist das Buch verständlich geschrieben und lässt sich leicht lesen. Und ist mit schönen Zitaten und Gedankengängen ergänzt.
 

Wer unverbindlich in das Buch reinschnuppern möchte, findet hier den Link und auch weitere Rezessionen:

Mögest du glücklich sein*
Entdecke dein Höheres Selbst und verbinde dich mit deiner inneren Kraft.

„Wer in der Gegenwart erfüllt und glücklich ist, schaut dankbar in die Vergangenheit und voller Vertrauen in die Zukunft.“


Was ich aus diesem Buch für mich noch wertvolles mitgenommen habe, ist die folgende Buchempfehlung „Trotzdem Ja zum Leben sagen“* und ist vielleicht auch etwas für euch?
____________

 

Podcast

Selbstverständlich gibt es noch zum Thema „Higher Self“ die passenden Podcasts von Laura:

1. Wie du deine Vergangenheit loslassen kannst
Podcast #041
Loslassen der Vergangenheit ist so eines der ziemlich wichtigsten Handlungen, um Platz zu schaffen für Neues und vor allem auch, um im Frieden in der Gegenwart leben zu können.

Mehr dazu HIER

 

2. Ego vs. Higher Self - Wie du dein Bewusstsein in drei Schritten anhebst
Postcast #101
Wer immer sein Ego ins Spiel bringt, wird nicht wirklich weit kommen. Egos können blockieren – vor allem, eine friedlichere und bessere Sicht auf die Umstände. Was das zu dem mit dem Thema Anziehung zu tun hat, erfahrt ihr im Podcast.

Mehr dazu HIER

 

3. Love it, leave it or change it
Podcast #051
In dieser Folge beantwortet Laura die Frage, weshalb es im Leben nicht darum geht, Ziele zu erreichen.

Mehr dazu HIER

 

4. Wer Gott in Wirklichkeit ist
Der Podcast, der mich am meisten bewegt hat, war der mit Neale Walsch. Er dauert an die 60 Minuten, die meiner Meinung nach bestens investiert sind. Lasst euch auf keinen Fall vom Englischen abschrecken – ich finde, Laura selbst spricht so ein schönes Englisch, dass es richtig Spaß macht, ihr zuzuhören und Neale Walsch versteht man sowieso sehr gut.

Mehr dazu HIER
____________

 

Meditation

Und weil Meditation sowohl im Buch und auch im Leben von Laura eine große Rolle spielt, hier eine geleitete Version von ihr mit dem Thema
„Verbinde dich mit deinem Krafttier“

Mehr dazu HIER

Sowohl im Buch, als auch Online gibt es noch viele weitere Meditationen von ihr…

 

Abschließend hier noch die Homepage von Laura für alle, die gerne mehr über Laura und ihre Themen erfahren möchten:

lauraseiler.com

Und Ihr? Habt ihr für euch schon rausbekommen, wer ihr in dieser Welt sein möchtet?

Cheers,
Beyhan

*Affiliate-Links – ihr zahlt jedoch wie immer keinen Cent extra dafür ♡

Kommentare

Liebe Beyhan,

wunderbar und sage nur: Ja, ich bin glücklich, weil es dich gibt. Ein interessantes Buch.
Übrigens war ich bis heute morgen weg und bin wieder da.

Liebe Grüße

Laura T.

Hach Laura! Danke für deine Worte und dich ❤️

Wie schön. Hoffe du hattest eine angenehme Auszeit :-)
Freue mich, dass du wieder da bist! xx

TAGS: Life Library    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+