(M)Ein Tag in Regensburg

5. Juni 2016 - 12:30
Geschichtsträchtige Walhalla in Regensburg. Sehenswert, beeindruckend und historisch. Mehr dazu jetzt auf dem Blog von Beyhan - Food Travel Life.

Letztes Wochenende sind wir spontan nach Regensburg. Nachdem wir eigentlich etwas in die Berge wollten, dann aber für all unsere Ziele Regen angekündigt war, sind wir dann in Regensburg gelandet. Zum Glück! Wir hatten einen traumhaft schönen Tag, mit reichlich Sonne, viel Lachen, gute Gespräche x einer atemberaubend schönen Aussicht.

Meiner Schulter geht es mittlerweile leicht besser, um den Genesungsprozess weiter seinen Lauf zu lassen, werde ich diesmal mehr die Bilder für sich sprechen lassen und wie immer an die entsprechenden Stellen verlinken.

Unser erstes Ziel war die Walhalla in Donaustauf. Die richtigen Öffnungszeiten findet ihr hier. Bei der Google Suche kommen nämlich leicht veraltete.

Hintergrundgeschichte zur Walhalla findet ihr hier und hier bei der bayerischen Schlösserverwaltung. Vor Ort erwartet euch ein imposantes Bauwerk. Mich beeindruckt so etwas immer – vor allem, wie das zu den damaligen Zeiten gebaut wurde. Vor Ort war auch so eine besonders friedliche Atmosphäre – kann auch daran gelegen haben, dass jeder neben dem Bauwerk auch den unglaublichen Ausblick auf die Donau genossen hat und dabei den Klängen von einer kleinen Gruppe von Musikern gelauscht hat.

Innen ist es auch wunderschön, da man drinnen aber nicht fotografieren darf, müsst ihr somit selber mal herkommen und euch von der Schönheit selbst beeindrucken lassen :-)

Anschließend ging es weiter zum Nepal Tempel.

Sagen wir mal so, wer hier wirklich einen Tempel Tempel erwartet – woanders schon mal in einem Tempel war, wird zu 80 % enttäuscht und das sind gut gemeinte 80 %. Ich war so ziemlich enttäuscht…kann natürlich auch daran liegen, dass ich bereits in Thailand und in China so einige Tempel besucht hatte und es sich selbst im Neasden Tempel in London anders angefühlt hat, als hier.

Kann aber auch sein, dass meine Erwartungen einfach nur falsch waren? Natürlich auch möglich :D Ich wurde vorhab nur mit der Info "wir fahren noch zu einem Nepal Tempel" versorgt und hatte dann entsprechendes Kopfkino, das eben einen anderen Film zeigte, als der vor Ort. Was mir jedoch gut gefallen hat, war der Zen Garten, nur durfte man diesen nicht betreten...

Insgesamt hatte ich eher das Gefühl, mich in einer naturbelassenen Gartenanlage mit Pavillon und asiatischen Figuren zu befinden - ohne die Informationen die man sonst in solch Gartenanlagen kennt oder aus dem Museum - Figur aus Hinterdupfing 623 v Chr. oder so - ihr wisst was ich meine, nicht wahr? Leider hat das gefehlt und machte es deshalb auch nicht besser. Klar hätte man noch eine Broschüre für 1 € kaufen können, nur will ich nicht in irgendwelchen Unterlagen blättern, sondern hätte mir insbesondere bei einem Eintrittsgeld in Höhe von 10 € pro Person auch ein paar kostenfreie Informationen vor Ort gewünscht, ohne ExtraFlyer.  Aber schaut selbst, weil so dramatisch war es dann doch nicht und einige schöne Ecken hatte es nämlich auch, nur liegt die Wahrscheinlichkeit für einen zweiten Besuch bei mir bei eher minus 0 :

Weitere Bilder findet von mir könnt ihr hier sehen.

Wir sind dann direkt nach Regensburg gefahren und sind auf direktem Wege zum Essen gegangen.  Wir hatten nämlich mittlerweile schon so viel Hunger, dass am Ende keiner mehr groß reden wollte. Und das heißt bei uns schon was! Ich durfte dann doch noch ein paar Bilder machen. Danke E. an deine Unterstützung für meine Knipserei :D

Wir waren übrigen im L’Osteria. Vielleicht kennt ihr es von München? Dort ist es direkt im wunderschönen Künstlerhaus…was ich euch hier auf jeden Fall empfehlen kann, sind die Pizzen. Die Größe erschlägt einen fast, allerdings ist der Boden schön dünn und knusprig, sodass man die Pizza bei viel Hunger auch gut schafft oder und auch ggf. teilen kann. Beide Pizzen die wir hatten waren superlecker! Die Gnocchis ebenfalls. Nur ich mit meinen Spaghetti mit Pomodoro e Basilico hatte wohl die Langweile persönlich bestellt. Von Basilikum war nämlich nur die eine Deko und dann noch eine weitere in der Sauce zu finden…da ich aber unbedingt eine Tomatensauce wollte, war ich trotzdem zufrieden.

Dessert haben wir ausgelassen und sind dann einen anderen Weg zurück zum Auto und dort sind wir dann bei Tasty Donuts & Coffee vorbeigekommen und eigentlich aus Neugier, bin ich schnell rein und alle anderen aus noch größerer Neugier gleich mit ;-) Bei Donuts ist das bei mir immer so eine Sache bzw. bei Gebäck, welches Hefe enthält und frittiert wurde…die vegane Version wurde zwar auch frittiert, jedoch wurde hier wohl vermutlich auf Hefe verzichtet, denn ich mir ging es danach noch richtig gut. Geschmacklich auch sehr überzeugend lecker! Sollte ich mal wieder in der Nähe sein, werde ich dann auch mal die anderen Versionen ausprobieren. Wobei, da fällt mir ein – das nächste mal wollten wir nämlich extra nur zum Kuchenessen wieder kommen…hab da nämlich einen sehr interessanten Kuchenladen entdeckt, den wir alle unbedingt ausprobieren wollen. Mehr, wenn es dann soweit ist und falls ihr noch Tipps für Regensburg & Co. habt: immer her damit! :-)

Fazit: Regensburg selbst ist eine unglaublich wunderschöne Stadt mit viel Geschichte, kleinen Geschäften, schönsten Gassen x  historischer Altstadt. Bisher schon verzaubert von der Stadt, werde ich ganz bestimmt wieder kommen - denn, Regensburg ist für mich immer einen Besuch wert!

Cheers,

Beyhan

Kommentare

Liebe Beyhan,

danke für die superschönen Einblicke und die Tipps. Super Idee. Für das nächste Mal würde ich Dir auch das Orphee empfehlen. I love it und ich denke Du würdest es auch lieben.

Dicken Drücker, gute Besserung und schönen Sonntag,
Susanne

Dankeschön Susanne! für deinen Tipp und für deine Wünsche - werde mir das Orphee fürs nächste Mal auf jeden Fall merken.

Schönen Sonntag auch für dich und dicken Drücker zurück xx

Guten Morgen Beyhan du Herz! Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bisher an Regensburg immer nur vorbeigefahren bin...und die Walhalla nur vom Auto aus gesehen hab. Ich glaub, das nächste mal werden wir einen Zwischenstopp einlegen....und auf JEDEN FAll deinen Essens-Tipp befolgen...denn deine Tipps sind IMMER Gold wert....ich sag nur Dinzler....da geht für mich kein Weg mehr vorbei! Danke für deinen tollen Post! Weiterhin schnelle Besserung! Eine dicke Umarmung von mir und natürlich einen super Wochenstart mit ganz vielen schönen Momenten! Deine Blaubeere!

Uli, meine Lieblingsblaubeere!

Wir haben auch festgestellt, dass wir ja immer eher München und Tegernsee unterwegs sind, dabei ist die "andere" Richtung mindestens genauso schön und die Aussicht von der Walhalla: du wirst es lieben! und im Gegensatz zu mir sogar die Stufen auf der anderen Seite runter gehen können :D

Am besten ich geben dir Bescheid, wenn wir nochmal hinfahren, dann kommst du mindestens zum Kuchenessen mit :-)
Drück dich ganz fest xx

Hallo Beyhan, selbst bin ich aus Regensburg. Schön, daß du gerade Regensburg besucht hast UND wir uns noch dazu kommende Woche beim Mövenpick-Eis-Workshop kennenlernendürfen. Hier gibt es übrigens noch viele weitere traumhafte Ecken. Also, wenn du mal wieder vorbeischaust, einfach melden! LG Kerstin

Huhu Kerstin! Wie toll ist das denn? Ich freue mich auf das Wochenende, dann lernen wir uns auch persönlich kennen :-)

War auf deiner Seite und bin bei deinen "Kaspressknödel – Tiroler Graukäse & Zillertaler Bergkäse" hängen geblieben und würde die jetzt glatt auch als Frühstück essen! Sieht so lecker aus und ist genau mein Geschmack! Werde ich gleich mal auf meine muss-ich-auch-unbedingt-ausprobieren-Liste setzen :-)

Ganz liebe Grüsse zurück

TEILEN BEI:  |   |  Google+