Erdnuss Energy Balls

29. Januar 2019 - 12:00
Die besten gesunde Alternativen zu Snickers und andere Schokoladenriegel. Rezept, Rezeptideen für gesundes Naschen auf dem Blog°

Mögt ihr Snickers? Ich liebe diese süßen Erdnussriegel! Wenn sie nur nicht so extrem süß wären…

Deshalb habe ich neulich etwas rumprobiert und taataa rausgekommen sind leckerste Erdnuss Energy Balls, welche geschmacklich an Snickers erinnern! Allerdings eben weniger süß, frei von raffiniertem Zucker und reich an Schokolade, knusprigen Erdnüssen und kernigen Haferflocken.

Und das beste: die Energy Balls sind ruckzuck zubereitet! Schmecken zum Tee genauso lecker wie zum Kaffee oder und natürlich auch pur ein Genuss. Wer mag, kann zudem seine tägliche Portion an Granola, Smoothie Bowl und Smoothie damit aufpeppen.

Ihr seht, es gibt viele Gründe für diese kleinen feinen Erdnusskügelchen!

 

Erdnuss Energy Balls

Zutaten

  • 200 g Datteln soft
  • 200 g Erdnüsse ohne Salz, geröstet hier*
  • 100 g kernige Haferflocken hier*
  • ½  Teelöffel Vanillepulver hier*
  • 2 Esslöffel Kakao ungesüßt
  • 1 Esslöffel Nussbutter – ich habe Mandelbutter verwendet

 

Zubereitung

Zunächst gebt ihr die Hälfte an Nüssen mit den Haferflocken in die Küchenmaschine. Beides miteinander mixen, bis alles grob gemahlen ist.

Darauf zuerst den Kakao, dann das Vanillepulver und dann die restlichen Zutaten dazu geben und die Küchenmaschine solange laufen lassen, bis alles gut miteinander vermengt ist.

Die Küchenmaschine ausschalten. Aus der Masse jetzt Kügelchen formen und schon sind sie fertig zum Genuss!

Tipp
Wenn ihr die Balls für euer Granola oder Smoothies verwenden wollt, dann könnt ihr die Nussbutter weglassen.

 

Energy Balls schmecken auch mit anderen Nüssen sehr lecker! Wer sich ausprobieren möchte, findet hier weitere Rezepte von mir:

Deliciously Energy Balls

Walnuss-Kokos-Bites

Nussbutter - einfach selber machen


Weitere Rezepte findet ihr bei mir auf Pinterest
Energy Bites

Ein Tag, nachdem ich die Erdnuss Energy Balls gemacht und beschlossen habe, mit euch das Rezept zu teilen, ist eine nette E-Mail von Christine aus dem Hause www.mygreenhome.rocks bei mir eingetrudelt.

Kennt ihr die Zeitschrift? Ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Deshalb habe ich mir zunächst einmal einen Tee gemacht, zudem sich ein paar der Energy Balls gesellt haben und dann habe ich in aller Ruhe mal in der letzten Ausgabe geblättert. Was für eine tolle Zeitschrift!

My GREEN Home – das Magazin für nachhaltiges Leben macht seinem Slogan alle Ehre. Wunderbar aufgemacht, schöne und hilfreiche Artikel, welche klar und übersichtlich gestaltet sind. Damit ihr wisst, wovon ich hier erzähle, hier auch für euch die letzte Ausgabe hier als pdf:

My GREEN Home Ausgabe 12/2018

Bereits nach den ersten Seiten war klar, dass ich die Anfrage von Christine positiv beantworten werde und rausgekommen ist in der aktuellen Ausgabe ein Interview mit mir. Das Thema  *Überraschung* Energy Balls! :D

Die aktuelle Ausgabe mit dem Interview mir auf Seite 92  könnt bekommt ihr auf der Homepage von My GREEN Home
www.mygreenhome.rocks

Dort erfahrt ihr auch, was ich an Energy Balls so besonders finde und auf was ich bei der Zubereitung achte. Neben meinen Tipps findet ihr in dieser Ausgabe noch weitere Rezepte und Empfehlungen, sowie passende Buchtipps.

Insgesamt überzeugt auch diese Ausgabe zu 100 % und macht mich auch ein großes Stück stolz, ein Teil davon zu sein! Drauf erst einmal ein Erdnuss Energy Bällchen…oder zwei oder drei ;-)

Wie ist das bei euch? Mögt ihr überhaupt Engergy Balls, Bites & Co.?

Cheers,
Beyhan

*Affiliate-Links – ihr zahlt jedoch wie immer keinen Cent extra oder mehr dafür ♡

PS: dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit My GREEN Home entstanden – vielen lieben Dank, für das nette Interview mit euch ❤️

Kommentare

Guten Abend, Liebe Beyhan,

ich kenne die Energy Balls und mache sie 3X die Woche und verdücke sie nach dem Sport zu mein Eiweißshake. Super und Gesund. ;-)

Liebe Grüße

Laura T.

Oh wow! 3 x die Woche? Das klingt nach einer Energy Balls Expertin! Bin beeindruckt :-)

Ganz liebe Grüsse zurück x

Liebe Beyhan,

das klingt nur nach einer Energy Balls Expertin. :-) Ich habe sie mal in einer Sportzeitschrift entdeckt und ausprobiert. Danach schmeckte es mir so toll, dass ich sie dreimal die Woche mache und verdrücke sie nach dem Sport mit ein Proteinshake. Aber deine habe ich auch in mein Essprogramm aufgenommen. Lecker! Danke.

Lieber Gruß

Laura T.

Also für mich bist du eine, weil wer 3 x die Woche welche macht, kennt sicherlich ganz schnell, ob die gut gemacht sind oder eher weniger :D

Interessant, auf welchem Weg man auf diese köstlichen Kugeln kommt. Eine Zeitschrift, die sich anscheinend mehr als gelohnt hat ;-)

Das freut mich! Lass dir deine Energy Balls weiterhin schmecken! und jetzt hätte ich fast noch geschrieben "und deinen Sport auch!", hier wünsche ich dir dann doch lieber stattdessen: viel Spaß! :D

TAGS: Food    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+