Danke 2018! ❤️

2. Januar 2019 - 21:30
Die wichtigsten Fragen für 2019, die schönsten Amigurumis und Häkelprojekte und Vorsätze für 2019. Mehr dazu im aktuellen Blogpost!

Happy New Year ihr Lieben! Ich wünsche euch ein großartiges und erfülltes 2019 mit vielen Gelegenheiten die schönsten Erinnerungen zu kreieren und eure persönlichen Spuren zu hinterlassen.

Während ich diesen Blogpost schreibe, hat es heute zum ersten Mal so richtig in dieser Wintersaison geschneit – endlich! Passend für erste Spuren und so ;-)

Mal sehen, was die restlichen 363 Tage noch so passieren wird…das Jahr ist noch jung und die Seiten relativ leer. Wisst ihr schon, mit welchen Erlebnissen, Vorhaben und Aktionen ihr sie füllen möchtet bzw. werdet?

Ich habe mir mal angesehen, was ich mir für das vergangene Jahr so vorgenommen hatte und festgestellt, dass sich die von mir gewünschten Reisen irgendwie in eine andere Art von Reisen rausgestellt haben. Deshalb gibt es für dieses Jahr ein Vision Board für mich, welches noch erstellt werden muss. Und das Erstellen erfolgt gleich im Anschluss auf diesen Blogpost. Dort kommt alles drauf, worauf ich dieses Jahr verstärkt den Fokus legen möchte, verbunden mit einer Prise Klarheit bei der z.B. auch die Reiseziele klarer definiert werden...

 

Mein 2018

Ich habe beschlossen, dass es dieses Jahr nur einen kurzen Rückblick auf das vergangene gibt. Ich habe die letzten Monate in Gedanken Revue passieren lassen und folgende Erkenntnisse daraus mitgenommen. Dass

  • das vergangene Jahr trotz seinen Herausforderungen gut war und alles wie immer schon seinen Grund hatte…
  • ich dankbar war und bin, im Januar so schnell wieder zu mir gefunden zu haben. Dank dem Buch HIER
  • und obwohl meine Reisen andere waren, als von mir gedacht, waren sie dafür unheimlich lehrreich.

Somit war 2018 für mich ein gutes Jahr voller Erkenntnisse und Lehren ❤️

 

Eine Freundin meinte vor einiger Zeit, dass sie mir wünscht, dass es bald wieder bergauf geht und über dieses „bergauf“ musste ich nachdenken. Der Weg war zwar ein anderer, jedoch habe ich ihn trotz der Herausforderungen niemals als bergab empfunden - lediglich eben anders. Mir war nämlich immer klar, dass ich gesund bin und die Möglichkeiten habe, etwas zu tun. Ok, in manchen wenigen Augenblicken waren mir die Möglichkeiten nicht immer wirklich bewusst und dennoch. Deshalb: Danke 2018! ❤️
____________

 

Meine 3 Fragen

Auch wenn es keinen ausführlichen Rückblick gibt, die Fragen habe ich dennoch für euch! :-) Es sind Fragen, die mir in den letzten zwölf Monaten in den Sinn gekommen sind, während ich mit Menschen im Gespräch war oder einfach nur Situationen / Menschen beobachten konnte.

Ich bin gespannt, wie ihr die Fragen beantwortet. Bitte macht euch bewusst, die Antworten vollkommen wertfrei zu lassen. Es gibt hier kein falsch oder richtig, sondern ganz alleinig eure Antworten und wenn ihr meint sie nicht zu kennen, dann schaltet euren Kopf ab und lauscht eurem Bauch. Er kennt in der Regel die Antworten :-)
 

1. Selbstliebe

  • Von einer Skala von 0 bis 10, wobei 0 für nicht vorhanden / niedrig und 10 für vollste Zustimmung / 100 % erfüllt seht, wie sehr liebst du dich?
  • Wenn du hier keine 10 / 100 % hast, wie fühlt sich die aktuelle Stufe an?
  • Und was brauchst du zur nächsten Stufe, um dich vollkommener zu lieben?
     

2. Können

  • Nutzt du die Aussage „das kann ich nicht!“? Wenn ja, nutzt du sie für Dinge, die du noch nie ausprobiert hast?
  • Wenn noch immer ja, woher kommt dieser Gedanke? Ist es wirklich, also wirklich aus tiefstem Herzen und Glauben deine Überzeugung oder ist es etwas, was dir andere erzählt haben? Deren limitierende Gedanken, Können und Zutrauen?
     

3. Leben

Würdest du dich, so wie du jetzt in deinen Eigenschaften und Handeln bist, in 40 oder 50 Jahren – sprich wenn du weit über dein Rentenalter bist – selbst pflegen wollen? Oder gibt es Eigenschaften die für andere anstrengend sein könnten?

 

Zu diesen Fragen werde ich sicherlich nochmal ein eigenen Blogpost schreiben. Die Hintergründe dazu erläutern, wie ich darauf gekommen bin und welche Handlungsoptionen es gibt.

Für heute bleibt mir nur noch auf meine zwei kleinen Freunde in den Bildern hinzuweisen. Das sind Rudi und Bernard. Die zwei sind unter anderem aus einem meinen 2018 Vorhaben entstanden. Denn ein Vorsatz war, dass ich mich vermehrt an neue Dinge ran wagen werde und das habe ich mit diesen zwei Helden :-)

Rudi war mein erster Versuch, nach 25 Jahren Pause mal wieder zu häkeln und das von früherem einfachen Reihen zu Amigurumis. Anfangs gab es viele, wirklich viele, wenn nicht sogar dauerhafte „das gibt es doch nicht!“-Momente und mein innerer Monk hat mich öfters überredet ganze Teile nochmal zu häkeln. Als Rudi und Bernard fertig waren, konnte ich es kaum fassen! Trotz kleiner Fehler, war und bin ich noch immer über das Ergebnis mehr als glücklich. Bernard hat woanders ein schönes Zuhause gefunden und Rudi als mein allererstes Werk ist bei mir geblieben.
____________

 

Danke

An dieser Stelle mein Dank an euch und jede/n einzelnen, der mich im Rahmen seiner Möglichkeiten im vergangenen Jahr begleitet hat. Ein besonderer Dank geht an dich meine liebe Laura. Ohne dich persönlich zu kennen, warst du und bist für mich eine große Bereicherung ❤️

 

Ich freue mich auf alles Schöne in diesem Jahr und bin gespannt, wohin mich die Reise dieses mal hinführt…und damit meine ReiseWunschZiele auch Berücksichtigung finden, widme ich mich jetzt mal meiner Visualisierung :-)

Cheers,
Beyhan

PS: sollte euch jemand z.B. im letzten Jahr verletzt haben, dann hilft euch vielleicht dieser Gedanke weiter. Dem Thema "verzeihen" wird 2019 ebenfalls ein Blogpost gewidmet...

Kommentare

Liebe Beyhan,

Happy New Year :-) und lieben Dank für dein schönen Beitrag. Die sind ja so Knuffig! Herzschen in den Augen.
Ich freue mich auf deine weiteren Beiträgen und Danke, dass ich dich dabei begleiten darf. Du bist wunderbar!

Liebe Grüße

Laura T.

Meine liebe Laura: Dankeschön! Für 2018, für deine lieben Worte hier und für dich ❤️

Ganz liebe Grüsse
Beyhan x

LIEBLINGS-Blogpost. Wunderschön! Und dann noch Rudi und Bernard. Einfach nur SPITZE! Auch dir Happy New Year 2019. Mögest du deine Wünsche mit Leichtigkeit und Spaß realisieren. Von Herzen, Carola

Ganz lieben Dank Carola! ❤️

Hier sind sie nun die zwei, die mich die letzten Wochen im Jahr beschäftigt haben ;-)

Danke, ich freue mich auf alles Schöne, was ich und auch gemeinsam mit dir erleben werde!

Nun auch auf diesem Wege nochmals "HAPPY NEW YEAR" - auf ein fantastisches 2019 liebste BEYHAN! Ich freu mich auf alles Neues was kommt - DANKE für deine Unterstützung, DANKE für deine Inspirationen, …..überhaupt: DANKE FÜR DICH und dass ich deine Freundschaft genießen darf. Liebste Grüße aus Stuttgart von deiner Blaubeere

Vielen lieben Dank Uli ❤️ für alles was war und schon mal für alles, was wir dieses Jahr gemeinsam erleben und miteinander teilen dürfen! :-)

Danke auch dafür, dass du mich immer so schön zum Nachdenken inspirierst...
Ganz liebe Grüsse von mir zu dir xx

TAGS: Life    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+