Das Café am Rande der Welt

19. Februar 2017 - 18:00
„Das Café am Rande der Welt“ ist eine Erzählung über den Sinn des Lebens und 52 Fragen zu deiner Aufgabe in dieser Welt. Mehr zum Sinn des Lebens auf dem Blog.

Als ich das dünne Büchlein in der Hand hielt und zum Lesen anfing, musste ich nochmal nachlesen, um was es eigentlich ging, weil irgendwie die ersten Seiten so unklar waren. Für mich zumindest. Ich habe es nämlich einfach zum Lesen angefangen, weil es mir empfohlen wurde ;-)

„Das Café am Rande der Welt“ ist eine Erzählung über den Sinn des Lebens und auf der Rückseite steht folgender Text:

Im Leben angekommen

In einem kleinen Café am Rande der Welt wird John, ein stets gestresster Manager, mit Fragen konfrontiert. Diese führen in gedanklich weit weg von seiner Büroetage an die Meeresküste von Hawaii. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst.



Die drei Fragen lauten:

  • Warum bist du hier?
  • Hast du Angst vor dem Tod?
  • Führst du ein erfülltes Leben?


Gleich vorweg, es ist kein Fachbuch, sondern – wir erinnern uns – eine Erzählung. Selbstverständlich ist der Leser dazu eingeladen, sich selbst seine Gedanken dazu zu machen und ich finde, es hat tatsächlich eine schöne und animierende Seite. Mal kleinere und größere Augenöffner und manchmal einfach nur eine Erzählung und sonst nichts.

So fand ich die Fragen z.B. in der Kombination, dass diese in Folge der Geschichte auch gut erklärt werden ganz gut gemacht. So für sich würde man vermutlich sich einfach am Kopf kratzen und sich denken „okay? Und jetzt?“.

Mein Lieblingsteil war jedoch der mit der grünen Meeresschildkröte :-) Eigentlich logisch und dennoch ein Augenöffner…Und das mit dem Golfspieler – seine Erkenntnis bzw. seine Herausforderung wird vielen von euch sicherlich auch bekannt vorkommen. Ich will jedoch nicht zu viel verraten ;-)

Nur, dass sich das Buch leicht innerhalb eines Tages lesen lässt. Ich habe es mir auf mehrere Tage verteilt, vor allem kurz vorm Schlafen gehen immer so ein zwei Seiten gelesen. Ganz bewusst klein portioniert, weil ich es einfach nur nett geschrieben fand und mit netter Kost einzuschlafen hat ja auch was :-)

Was ich euch auch verraten kann ist, dass ich zwar kein wie im Buch erwähnten Erdbeerkuchen für euch habe, dafür aber dieses Rezept hier.

Bei mir gab es zur Buchempfehlung statt dem Erdbeerkuchen einen KokosVanilleHirse mit karamellisierten VanilleCashews, Schokostückchen und Mango…auch seeehr zu empfehlen und ruckzuck zubereitet.

Und weil ich mir die Tage wieder angewöhnt habe – im Sommer mache ich das irgendwie selbstverständlicher – täglich eine Kanne Tee aufzugießen, gibt es diesmal auch Tee dazu, während ich den Blogpost schreibe. Obwohl die Protagonisten im Buch eher Kaffee trinken...irgendwie war mir doch mehr nach Tee.

Diesmal genieße ich eine Kanne „White Tea“mit Mango-Aroma. So wenig ich Früchtetees mag, so gerne mag ich diesen, der mich eher an eine Art grünen Tee erinnert – nur etwas feiner im Geschmack und dennoch aromatisch. Dieser hier ist von The English Tearoom und ein Geschenk von meiner Lieblingsblaubeere Uli ❤ und welchen ich euch wärmstens empfehlen kann...oder überhaupt einen Besuch im The English Tearoom z.B. zum Afternoon Tea - da kann man dann gleich beides perfekt kombinieren, besten Tee genießen und entspannt ein Buch lesen ;-)

Vollkommen gleich, ob ihr jetzt Kuchen, Tee oder Kaffee zu meinem Blogpost oder beim Buch lesen genießt – wenn ihr euch auch für die 3 Fragen und das Café interessiert, dass Buch heißt

Das Café am Rande der Welt
und ist von John Strelecky
Einblick zum Buch und weitere Informationen gibt es hier.


 

52 Fragen, die dich deiner Aufgabe näher bringen

Als ich vorhin die Rezessionen hierzu gelesen habe, war ich über einige – vor allem die schlechten – dann doch sehr verwundert und habe mich gefragt was wohl deren Erwartung an das Buch war? Das Buch ist im Grunde exakt das, was es vorgibt zu sein. Eine Erzählung mit der auf der Rückseite erwähnten Handlung. Es ist weder ein Fach- noch ein Sachbuch zum Thema „den Sinn des Lebens finden“ – wer sich jedoch tatsächlich intensiver mit dem Sinn des Lebens befassen will, für den habe ich diese

52 Fragen, die dich deiner Aufgabe näher bringen.


Folgende Ergänzung, auch wenn schon sehr viel auf der Seite drinsteht:

  • Bei Fragen wie z.B. „Was habe ich als Kind gerne getan?“ – schreibt ihr auf, was es für Punkte waren. Wichtig, auch wenn ihr der Meinung seid, alles aufgeschrieben zu haben, stellt euch immer – jedoch ohne Druck – die Frage „was noch?“ lasst euch Zeit, überlegt in aller Ruhe und wenn euch noch was einfällt, schreibt es dazu, wenn nicht, dann ist es auch in Ordnung. Wenn es euch später einfällt, auch gut – es ist deshalb genauso viel wert, wie alles andere und sollte ebenfalls aufgeschrieben werden.
     
  • Spricht eure Gedanken aus, also laut. Wenn ihr die Fragen beantwortet, solltet ihr für euch sein – alleine…ungestört von anderen äußeren Gedankengängen. Das laut aussprechen hilft beim Denken. Vielleicht ist es euch auch schon mal passiert, dass ihr einen Gedankenhänger hattet und als ihr jemanden um Hilfe gebeten und euer Anliegen laut ausgesprochen habt, just in dem Moment euch die Lösung selbst eingefallen ist. Es hilft nämlich manchmal, sich selbst reden zu hören :-)

Das war es auch schon, ich wünsche euch viel Spaß bei euren Fragen und Antworten.

Und wer hier beim Give-Away mitgemacht hat, kann sich freuen. Ich habe nämlich die Gewinnerinnen bereits ausgelost – die da sind:

  • Kristin
  • Chi

Herzlichen Glückwunsch euch beiden – bitte schreibt mit, unter welcher E-Mail ihr den Code zugesandt bekommen wollt. Gerne hier als Kommentar und ich lösche eure E-Mail dann raus aus dem Kommentar.

Alle anderen: stay tuned, es gibt die Tage ein weiteres – richtig chices Give-away :-) Bis dahin heißt es passend zum heutigen Blogpost „abwarten und Tee trinken“.

Cheers,

Beyhan

Kommentare

Ich freue mich ja so total, dass ich gewonnen habe -yuppieee...

Ganz liebe Grüße und einen tollen Tag wünscht Dir
Kristin

Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle liebe Kristin! Und viel Spaß mit deinem Gutschein :-)

Ahhhh wie cool!!!! Vielen herzlichen Dank, ich freu mich riesig!!! :)

Wünsche dir noch ein wunderschönes Wochenende :)
Chi

Das freut mich liebe Chi! Herzlichen Glückwunsch auch dir an dieser Stelle und viel Spaß mit deinem Gutschein :-)

Liebste Beyhanni,

beim umstellen meines Blogs, nächste Woche Isis endlich soweit, habe ich Dich für London Tipps empfohlen und stöbere seit ner ganzen Weile auf Deiner Seite und merke, wiiiiie wenig ich in letzter Zeit Blogs gelesen habe....und vor allem Deinen!! Ich lieb ihn!! Nach wie vor. Das wollte ich Dir nur mal sagen.

Dickes Bützje,
Susanne
PS. Das Buch liegt immer noch auf meinem Stapel....ich kann gerade einfach nicht...aber das kommt wieder...

Ich bin schon sehr gespannt, welche Tipps du für deine eigene Reise nach London mitgenommen hast :-) und vielen lieben Dank für deine Empfehlung!

Fühl dich ganz fest gedrückt xx

PS: versteh was du meinst...das Leben 1.0 sollte mM jedoch immer vorgehen, daher hast du mein vollstes Verständnis

Hallo Beyhan,

ich habe mir das Buch gekauft :-) Als ich den Anfang gelesen habe fand ich es bis zur Seite 43 Spannend. Dann wurde es mir zu ermüdend. Es wird viel zu lang gezogen, sodass man wirklich ermüdet und Lustlos wird. Schade.

Ich finde deine Seite sehr interessant. Gefällt mir sehr.

Lieber Gruss

Laura T.

Liebe Laura,

oh das ist wirklich schade...manche Bücher sollen einfach dann wohl doch nicht sein, oder einfach nicht aktuell...

Ganz lieben Dank! Freue mich wirklich sehr über dein Feedback ❤
Liebe Grüsse zurück x

TAGS: Life Library    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+