Broadway Market

15. November 2016 - 10:30
Hot Salt Beef - bestes Pastrami in London zu finden am Broadway Market. Mehr dazu auf dem Blog Beyhan Food Travel Life.

Als ich gerade am meinem geliebten Borough Market diese leckeren Kokos Pancakes am genießen war, kam eine Nachricht von einem Freund inklusive dem Vorschlag, dass wir uns doch morgen Mittag zum Lunch treffen könnten. Vorzugsweise am Broadway Market, der wäre weniger touristisch und ähnlich schön wie der Borough Market. Ich habe Anjum in dem Moment nicht verraten, dass ich mich derzeit wie einer der Touris auf dem Borough Market befand :D

Stattdessen habe ich die Gelegenheit gleich wahrgenommen und zugesagt. Ich muss gestehen, ich hatte keine Ahnung, in welcher Ecke sich der Broadway Market befindet, aber auch egal. London ist zwar groß, aber wenn es um lecker Essen geht dann ist kein Weg zu weit. Ich mein natürlich, um einen Freund zu treffen ist kein Weg zu weit ;-)

Damit ich wenigstens weiß, wie und was und überhaupt, habe ich dann via Google Maps mir die Strecke rausgesucht und mein erster Gedanke „sag bloss! Nicht dass das ein Teil vom Brick Lane Market ist!“ weil der, wie soll ich sagen – einmal sehen reicht.

Das war zwar tatsächlich die ähnliche Ecke, zumindest die gleiche Tube und Haltestelle, aber es ging dann weiter mit dem Bus…Wenn man aus der Tube aussteigt, dann taucht man hier in eine komplett andere Welt ein. Indien, Pakistan oder Marokko. Nicht das ich schon mal eines dieser Länder besucht hätte, aber so stelle ich es mir vor.

Anjum hat mir dann erstmal seinen Broadway Market gezeigt. Er wohnt nämlich so gut wie um die Ecke von hier. Gleich bei den ersten Ständen war klar „ das ist mein neuer Lieblingsmarkt!“ auch wenn ich dafür einmal komplett quer durch die Stadt musste, egal. Jede Minute hat sich gelohnt und lohnt sich auch in Zukunft.

 

Was ist hier anders?

Man legt sowohl am Broadway Market, als auch in dieser Gegend im allgemeinen viel Wert auf lokale Geschäfte und verzichtet gerne auf Ketten wie z.B. Starbucks. Somit findet man hier ganz viele schöne und besondere Angebot von Einzelhändler.

Der Markt findet "nur" jeden Samstag ganz entspannt von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt.

Die Stände befinden sich alle im Freien, rechts und links davon sind auch die Restaurants, Cafés, Shops & Co. geöffnet und ergänzen das Ganze auf eine sehr sympathische, einladende Art und Weise.

Hier gibt es von wirklich interessanten und spannenden kulinarischen Highlights bis hin zu irgendwelchen non-food Dingen (sorry, ich hab da nicht so genau hingesehen, weil ich so mit dem Speisenangebot beschäftigt war) einfach so gut wie alles!

Der Broadway Market ist angenehm überschaubar, wer es jedoch noch kuscheliger will: um die Ecke gibt es noch den kleinen feinen Netil Market – hier sollte man unbedingt die Pizza probieren.

Wir sind zunächst einmal in aller Ruhe durchgelaufen. Hier und dort ein Tipp von Anjum inklusive pure Food-Genussmomente-Berieselung! Ihr hättet meine Augen sehen sollen, mich hätte nicht gewundert, wenn sie rausgefallen wären :D

Zur besseren Verarbeitung sind wir dann aber erstmal in ein Pub. Also nicht in irgendein Pub, sondern in das Pub on the Park.

Hackney ist eine Gegend, die sich mittlerweile beruhigt hat. Vor ein paar Jahren – vor Olympia war das Ganze wohl noch ein Stückchen anders. Ganz schön wild, um es nett zu formulieren. So wild, dass man sich selbst als Mann nicht unbedingt mehr rausgetraut hat. Und wenn das schon Anjum sagt, ist ja nicht so, dass er klein und schmächtig ist.

Anjum ist sowieso ein Typ Mensch, den man stundenlang zuhören kann. Also ich zumindest. Vielleicht, weil ich ihn als Typ sehr gerne mag und seine Themen auch interessant sind. Er mein größter LondonSupporter für „ich suche ein passendes und schönes Projekt in London“ ist. Ausserdem kocht er sehr gerne, auch für Freunde und ist zudem Visionär und ein Macher. Er sagt so Sätze wie „Lieber gleich eine Entscheidung treffen. Dann hat man auch länger Zeit, ggf. eine Fehlentscheidung zu korrigieren.“ ohne zu verletzten. Joa, so gesehen macht das auch Sinn, auf alle Fälle sehr spannend so eine Ansicht wie ich finde…ach ja, wir haben uns über Menschen unterhalten, die sich schwer bis gar nicht entscheiden können und lieber rumeiern, als eine Entscheidung zu treffen...aber fragt mich nicht, wie wir darauf gekommen sind. Wir hatten uns so viel zu erzählen und so viele Gesprächssprünge und trotzdem herrlich entspannt und sehr unterhaltsam. Kann aber natürlich auch am Bier gelegen haben, dass ich diese Gedankensprünge als angenehm empfunden habe. Was sich Anjum gedacht hat, habe ich ehrlich gesagt nicht gefragt…das kommt davon, dass ich Bier an und für sich eher weniger gewohnt bin, entsprechend schneller zu spüren bekomme und noch viel entsprechender reagiere :D

Auf jeden Fall sind wir dann zurück zum Broadway Market und ich habe mich für eine salzige Option entschieden. Dem besten, wirklich besten Bagel mit Hot Salt Beef überhaupt! Mein einziger, wirklich einziger Fehler war, dass ich nicht gleich zwei Stück bestellt hatte.

Der Bagel war außen schön knusprig und innen fluffig weich, dass Fleisch superzart und dazu der Käse und das Sauerkraut: Knallergenuss! Ich war total geflasht vom Angebot, so habe ich einfach zu allem ja gesagt und das war am Ende auch mein Glück, weil wirklich nachgedacht und mit Hirn einschalten hätte ich mich ganz sicher nicht für diese Kombi entschieden. Sauerkraut findet man auf meinem Speiseplan eher weniger und dann auch noch im Bagel? Hier auf jeden Fall gerne wieder! Ach ja, ich hatte mich für den Broadway Special entschieden, welchen ich euch von ganzen FoodieHerzen auch empfehlen kann.

Ich hätte noch stundenlang hier bleiben können und mich von Stand zu Stand probieren. Allerdings mussten sowohl Anjum, als auch ich weiter. Also dann eben beim nächsten Mal und darauf freue mich bereits heute schon. Ob dann mit Anjum, ich weiß es nicht. Bei ihm tut sich nämlich auch gerade sehr viel…auf alle Fälle könnt ihr euch bei ihm bedanken, falls meine nächste große Reise nach Kapstadt gehen sollte.

Im nächsten Blogpost nehme ich euch aber zuerst noch mit in die wohl schönste italienische Location in ganz London! Ein wahr gewordener italienischer Traum.

Hier und jetzt aber noch die Kontaktdaten vom Broadway Market

Broadway Market
(die Straße heißt so wie der Markt selbst)
London E8 4QJ
broadwaymarket.co.uk

und hier findet ihr sämtliche Informationen zum Netil Market. Ach ja, wenn ihr schon mal dort seid, die coole junge "Schwester" vom Broadway Market der Schoolsyard Market wäre auch gleich um die Ecke. Am besten, ihr plant einen Tagesausflug hierher ;-)

Cheers,

Beyhan

PS: Falls ihr euch wundert, wie es kommt, dass ich nichts süßes probiert habe, weil ich nämlich schon fix diese besondere Location für Nachmittags zu Kaffee und Kuchen eingeplant hatte :-)

TEILEN BEI:  |   |  Google+