Bergtour: Hochries

10. September 2018 - 13:00
Die besten Wanderwege, Touren und Empfehlungen für Hochries Samerberg Chiemgauer Alpen in der Nähe von Rosenheim.

Laut Wetterbericht soll es diese Woche angenehme 20°C plus haben. Ich finde, dass ist die perfekte Temperatur, um Wanderungen zu unternehmen. Ja, ich weiß, es gibt kein verkehrtes Wetter, nur verkehrte Kleidung…*Schnarch* ich finde trotzdem, dass der Aufenthalt in der Natur bei diesen Temperaturen mehr Spaß macht :-)

Die Tour wird bei einem Reiseführer als „leicht“ beschrieben und war eines der anstrengendsten überhaupt, bei denen ich dabei war. Gut, jetzt bin ich vermutlich kein Maßstab, bei meinen seltenen Wanderungen und dennoch…

Vielleicht kennt ihr die Tour hoch zum Gipfel Hochries? Nein? Macht nichts. Mit meinen Tipps seid ihr anschließend sowieso besser gewappnet und könnt bestens vorbereitet den Berg hoch!

Gründe, weshalb ihr den Berg trotz Anstrengung hoch solltet

  1. Das leckere Essen auf der Hütte oben am Gipfel!
  2. Das leckere Essen auf der Hütte oben am Gipfel und dann noch
  3. das leckere Essen  auf der Hütte oben am Gipfel ;-)

 

Ok, ausserdem fährt von oben auch die Bahn runter, falls ihr euch den Weg zu Fuß nach unten sparen wollt. Ihr könnt es auch jedoch gleich leicht machen und auch mit der Bahn direkt hoch zum Gipfel.

Und wenn ihr schon immer euch den Traum vom Fliegen erfüllen wolltet: vom Gipfel aus könnt ihr nach vorheriger Terminvereinbarung Paragliden und eure Runden drehen.

Alternativ hätte ich noch ein Foto mit einem Gipfelkreuz im Angebot. Da steht so gut wie vor der Hütte und somit in perfekter Lage. Also, die Gelegenheit für das perfekte Bergfoto!

Das Speisenangebot ist für eine Berghütte ausreichend und sollte denke ich für jeden etwas bieten. Zumindest sind wir alle fündig geworden und waren mit unserer jeweiligen Wahl mehr als zufrieden. Hier habe ich meine Liebe zu Kaspressknödel wiederentdeckt! Hier in der Version mit knackfrischen Salaten.

Mein Schwager hatte seinen obligatorischen Kaiserschmarrn. Wenn ihr Süßspeisen liebt, dann dürft ihr euch diesen auf keinen Fall entgehen lassen. Der war nämlich sensationell gut!

Frische Zutaten, wunderbare GeschmacksHighlights und ein äußerst netter Service – ich glaube, dass nennt man die perfekte Pause.
____________

 

Unsere Empfehlung

Während wir auf draußen auf der Terrasse saßen, die schöne Aussicht und das leckere Essen genossen, haben wir so überlegt, was wir das nächste Mal anders machen würden bzw. welche Information für diese Wanderung hilfreich wären. Wir sind auf folgende Punkte gekommen:

  1. Es ist eine leichte Wanderung, wenn man fit und trainiert ist oder regelmäßig aka alle 14 Tage zum Wandern geht.
  2. Mit Wanderstöcke ist es auch für weniger trainierte machbar. Die Wege sind zum Teil sehr steil und können sowohl rauf, als auch runter zusätzliche Hilfe gut vertragen.
  3. Unbedingt an Sonnencreme und Sonnenschutz für den Kopf denken. Es sind immer wieder sehr lange Abschnitte, bei der man der direkten Sonne intensiv ausgesetzt ist.
  4. Auch wenn es offiziell eine leichte Tour ist und es oben eine Berghütte gibt: nehmt euch unbedingt ausreichend zu trinken mit. Und mit ausreichend meine ich so 1 l bis 1,5 l pro Person. Ganz wichtig ist auch, dass ihr zuvor ebenfalls auch schon reichlich getrunken habt, um so den enormen Höhenunterschied auch besser verkraften zu können.
  5. Mit Bergschuhen liegt ihr hier goldrichtig! Die geben euch den nötige Sicherheit bei dem zum Teil sehr steinigen Abschnitten.
  6. Es gibt nur sehr wenige Sitzgelegenheiten, um zwischendurch auf einer Bank oder ähnlichem Rast zu machen. Wir haben uns einfach dann für eine kleine Pause auf die Steine, die „Treppen“ und ähnliches gesessen.
  7. Trotz teilweise sehr großzügig vorhandenen Forstwegen ist ein Aufstieg mit Kinderwagen unmöglich. Ausser ihr seid Hulk, dann ist das natürlich etwas anderes. Für alle anderen gilt: keine Chance! Nehmt mit Kinder_wagen lieber die Bahn rauf und runter…

Ich will auf keinen Fall dramatischer klingen, als nötig. Die Tour ist machbar und wenn man fit wie ein Wanderschuh ist, dann offenbar auch im sehr schwangerem Zustand. Zumindest war eine der Mitwanderinnen ziemlich rund und noch ziemlich fitter, als alle zusammen, die den Berg hoch sind. Solltet ihr also Mrs. Hulk in zierlich sein, dann schafft ihr die Tour auch in Schwanger, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.

Und wie immer zum Schluss noch die nötigen Informationen, damit ihr eure Wanderung oder die Bahnfahrt in aller Ruhe planen könnt:

Hochries Tourbeschreibung / Wanderung

Hochries Bahn

Flugschule Hochries

Hochrieshütte

Ich wünsche euch viel Spaß bei eurer Wanderung und wenn ihr noch einen Tipp oder auch mehrere für Hochries habt, dann diesen einfach im Kommentarfeld hinterlassen. Ich bin überzeugt, die nächsten Wanderer freuen sich darüber :-)

 

NACHTRAG

Einige meinten, dass die Bilder eher harmlos aussehen würden, was ich sehr gut nachvollziehen kann. Zum Verständnis: es ist so, an den vielen steilen Stellen ich zu sehr darauf fokussiert war, sicher und im Ganzen weiterzukommen und ich an Fotografieren keine Sekunde verschwendet habe. Was mein Schrittzähler-App im Handy aufgezeichnet hat, könnt ihr hier sehen:

Denke, dass Ganze spricht für sich ;-)

Cheers,
Beyhan

PS: mein Schwager konnte es gar nicht glauben und hat die ganze Zeit darüber gelacht – ich bleibe jedoch dabei...das Essen war mein persönliches Highlight und hätte es das nicht gegeben, dann wäre ich wohl so schnell keinen anderen Berg mit hoch…weil dieses Gefühl „geschafft!“ oder „was für eine herrliche Aussicht“ aka „Alleine schon für die Aussicht hat sich der Aufstieg gelohnt“ kenne ich nicht. Weder als Gedanke, noch als Gefühl.

Dem guten Essen haben „wir“ es zu verdanken, dass ich einen weiteren Tipp für euch habe. Den allerdings dann im nächsten Blogpost.

 


PPS: was wir uns bei dieser Tour als eine Option für einen Familienausflug oder Familienevent notiert haben, ist die Doagl Alm. Eine sehr schöne und einladende gemütliche Hütte und das Essen dort sah auch sehr appetitlich aus :-)
doagl-alm.de

TAGS: Food Travel    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+