Die 3 schönsten Geschenke zu Weihnachten

12. Dezember 2018 - 19:00
Die besten Geschenkideen zu Weihnachten für Frauen, Männer, Eltern, Großeltern und Geschäftspartner.

Seid ihr noch auf der Suche nach einem passendem Geschenk? Dann kommt mal mit! Ich zeige euch meine 3 Geschenkideen, die ich für dieses Jahr selbst besorgt habe. Alle drei Ideen haben etwas gemeinsam – man lernt andere und vor allem sich selbst besser kennen und verbringt zudem auch noch Zeit mit besonderen Menschen. Verbessert damit automatisch das Verhältnis zu seinen Mitmenschen und zu sich selbst. Wer hier bereits eine gute Verbindung hat, bekommt die Möglichkeit, diese zu intensivieren.

Wenn ihr euch beeilt, dann könnt ihr die Geschenkideen noch zu Weihnachten selbst in den Händen halten. Wobei sie meiner Meinung nach auch zu jeden anderen Anlass und einfach so ein schönes Geschenk sind. Die erste Empfehlung habe ich sogar im beruflichen Kontext entdeckt. Und damit ihr wisst, wovon ich rede, hier meine

 

3 besten Geschenkideen

1. Vertell?s

Ein Fragenkartenspiel bei dem es keine Verlierer gibt, weil jeder für sich Erkenntnisse über sich und über die Mitspieler gewinnt.

Die Version von Vertellis ist die, dass sie in unserer schnelllebigen Welt die zwischenmenschlichen Beziehungen fördern. Das schaffen sie, in dem sie mit ihrem Fragenkatalog bedeutende Gespräche entstehen lassen und die Zeit, die man so im direkten Kontakt verbringt, steigern und in dieser Zeit achtsamer mit sich und seinem Gegenüber umgeht.

Das was mir hier sehr gut gefällt, ist der Punkt, dass zu diesem Spiel keine Smartphones oder andere elektronischen Geräte benötigt werden. Ihr braucht lediglich die Fragen, eine Portion Neugier, Interesse und Aufmerksamkeit sowohl für euer Gegenüber, als auch für eure Gedanken, Gefühle und Wünsche. Und schon kann es los gehen!

Ein besonderes Highlight für mich war der ungewöhnlich und sehr charmante gesamte Bestellprozess. Die Macher verstehen ihr Handwerk – bei den Fragen und bei dem achtsamen Miteinander gleichermaßen.

www.vertellis.de
____________

 

Mama, erzähl mal!

Das Buch bzw. die Reihe habe ich neulich im Buchladen entdeckt, als ich mein Terminkalender besorgt hatte und an der Kasse stand.

Zuerst hat mich nur der Titel angesprochen und als ich etwas darin geblättert habe war klar, dass muss mit! Es hat nämlich perfekt zu einem Erlebnis neulich mit meiner Mama gepasst. Wir waren den ganzen Tag in München unterwegs. Als wir so am späten Nachmittag auf dem Weg nach Hause auf der Autobahn waren, meinte sie plötzlich, dass die Autolichter richtig schön aussehen würden und sie diesen Anblick sehr gerne hat und im Laufe des Gesprächs meinte sie, dass die auch die Lichter einer Stadt bei Nacht sehr gerne betrachtet oder stundenlang am Strand sitzen und das Meer sich ansehend verbringen könnte…bisher wusste ich nur, dass sie das Landleben der Stadt zu 100 % plus bevorzugt und auf keinen Fall in einer Stadt leben möchte, jedoch waren alle anderen Dinge neu für mich. Eine schöne Erinnerung für mich, dass das eine das andere ja nicht ausschließen braucht. Ich musste lachen, dass ich über 40 werden musste, um auch diese Dinge über meine Mama zu erfahren.

Ich bin gespannt, was ich anhand der Fragen in diesem Buch noch so alles von und über meine Mama erfahren werde. Das Ausfüllen werde ich so gestalten, dass wir uns gemeinsam Zeit dafür und die Fragen als Gesprächsgrundlage nehmen :-)

Mama, erzähl mal!*

Das Buch gibt es übrigens unter anderem z.B. in den Versionen:

Papa, erzähl mal!*

Oma und Opa erzählen über dich*

Tagebuch für meine Tochter*

Die gesamte Buchreihe findet ihr hier: Elma van Vliet*
____________

 

Rise Up & Shine

Über Laura hatte ich hier im Blogpost „Mögest du glücklich sein!“ schon mal geschrieben. Es gibt mittlerweile ein zweites Buch von Laura, ich habe mich jedoch für ihr Journal entschieden, welches ebenfalls erst vor kurzem das Licht aus Druckerpresse erblickt hat. Es ist eine Art Kalender – ich finde, man kann es auch als eine Art Tagebuch verwenden. Es ist reichlich Platz für die eigenen Gedanken, Intentionen und Ziele, die man in den eigenen Worten formuliert auf Papier bringen kann und auch soll, denn das was niedergeschrieben ist, bekommt automatisch eine andere Energie, weil verbindlicher. Das Journal ist ein Kalender voll mit positiven Affirmationen & Mantren, Tools aus dem Coaching und einfachen Meditationsübungen.

Der Kalender selbst ist unterteilt in einem übersichtlichen Jahreskalender, einem individuellen Wochenkalender, der jeweils noch um weitere Tagesseiten erweitert ist. Die schön bebilderte Einleitungen schafft hier noch mehr Klarheit für die Nutzung des Kalenders.

Ich finde, das Journal ist eine schöne Ergänzung zu den Podcasts von Laura.

Rise Up & Shine Journal*

Weitere Bücher von Laura sind:

Mögest Du glücklich sein*

Schön, dass es dich gibt!*

 

Ich bin überzeugt, dass die mündliche Kommunikation viele Probleme aus der Welt schaffen bzw. sie schon gleich gar nicht erst entstehen lassen kann. Wir mit einer guten Kommunikation uns und unser Gegenüber besser verstehen können und weniger aus unserem eigenen Kopfkino heraus reininterpretieren müssen und da ebenfalls ein Beitrag für eine friedlichere Welt sein kann.

Ach ja, nur weil man viel redet, heißt es automatisch übrigens nicht, dass man auch gut kommuniziert. Kommunizieren bedeutet übrigens auch, zu- und hinhören zu können. Und das könnt ihr eben ganz gut mit diesen drei Optionen. Sei es, eurem Gegenüber zu lauschen oder eurer eigenen inneren Stimme.

Lasst mich wissen, wenn ihr Fragen hierzu habt oder Empfehlungen eurerseits oder und natürlich auch eure Gedanken dazu! Ich freu mich von euch zu lesen.

Cheers,
Beyhan

 

PS: dieser Blogpost enthält Werbung für Produkte, die ich selbst gekauft und bezahlt habe. Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links – ihr zahlt jedoch wie immer keinen Cent mehr oder extra dafür ♡

Kommentare

Liebe Beyhan,

mein Favorit sind die Karten. Eine schöne Idee und gefällt mir sogar für mich selbst.

Lieber Grüß

Laura T.

Liebe Laura,

das ist eine sehr schöne Idee, die Karten für sich selbst zu kaufen. Die bzw. viele der Fragen kann tatsächlich auch alleine für sich beantworten - so als Dialog mit sich selbsst. Gefällt mir, der Gedanke! :-)

Liebe Grüsse zurück
Beyhan x

TAGS: Life    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+