Raw Vegan Blueberry Vanilla Cheesecake & Friends

8. Februar 2018 - 11:30
Einfaches Rezept für Raw Cake mit Blaubeeren und Vanille oder Zimt. Die Zubereitung für Raw Cake findet ihr auf dem Blog: Beyhan Food Travel Life!

Kennt ihr Raw Food? Und vor allem Raw Cake?

Raw Food kann man mit Rohkost übersetzen, wobei Raw Food irgendwie mehr nach FoodPorn klingt und Raw Cake ja sowieso…heißt im Grunde, dass die Zutaten  und Speisen weitgehendst unerhitzt sind und roh verzehrt werden. Im günstigsten Falle auch vegetarisch oder veganen Ursprungs sind…

Wie ich darauf komme? Mir ist erst jetzt auf- und eingefallen, dass ich längstens mit euch mein erste RawCakeBackAktion teilen wollte! Wobei, so wirklich backen war es ja nicht wirklich...

Ich habe einfach mein IchFeiereZuhauseMeinenGeburtstagNochmal-Tag dafür genutzt und Raw Cake zubereitet. Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich in Greenwich wiedereinmal in den Genuss von dieser Art von Kuchen gekommen bin und ich seit meinem Erlebnis im Nama Foods vor 3 Jahren total fasziniert davon bin.

Somit lautet meine Empfehlung, falls ihr in London seid, dann lasst es euch im Nama Foods gut gehen oder und am Stand von Artisan Chocolate Cafe, wenn ihr in Greenwich seid.

 

Hier der Link zum BlogPost von Nama Foods:
Nama - Artisan Raw Food. Ein GastroHimmel in London!

Hier der Link zum BlogPost von Greenwich:
Ein Ausflug nach Greenwich - London

 

Falls ihr selber jedoch nicht in London sein könnt und trotzdem mal ein Raw Cake probieren möchtet, dann habe ich Rezept für euch, welches gerade mal 15 Minuten eurer Aufmerksam benötigt! #yeah

Das Rezept ist wirklich sehr einfach. Und weil so einfach, habe ich zwei Geschmacksrichtungen ausprobiert. Was ich weniger bedacht hatte, dass ich ja dann auch für zwei Kuchen eine Kühlmöglichkeit brauchen würde…deshalb sieht der eine Kuchen etwaaaass leicht zerflossen aus. Könnte jedoch auch daran liegen, dass ich das mit der Kühlung insgesamt etwas verplant habe. Deshalb vorab wichtige Info an euch: der Kuchen sollte über Nacht kalt gestellt werden!

Geschmacklich war es dennoch ein kleines feines Träumchen :-)

Ich habe einmal das Rezept so wie im Original als „Raw Vegan Cinnamon Spice Cheesecake“ von The Vegan 8 gemacht und einmal in der Eigenkreation „Raw Vegan Blueberry Vanilla Cheesecake“.

 

 

Raw Vegan Blueberry Vanilla Cheesecake

Zutaten

Boden

  • 230 g Cashewkerne ganz
  • 1 ½ Teelöffel Vanillepulver
  • 3 Teelöffel Agavensirup
  • 1 Prise Salz

 

Füllung

  • 280 g Cashewkerne
  • 150 g Blaubeeren gefroren
  • 60 ml Apfelsaft naturtrüb und ungesüßt (also kein extra Zucker zum natürlichen Fruchtzucker)
  • 120 ml Agavensirup
  • 2 Teelöffel Vanillepulver
  • ¼ Teelöffel Salz

 

Swirl

  • 1 Esslöffel Blaubeeren
  • 2 Teelöffel Agavensirup

 

Zubereitung

1. Die Zubereitung ist wie im Original, heißt: die trockenen Zutaten vom Boden in den Mixer geben und mixen, bis die Nüsse fein gemahlen sind. Dann den Sirup dazu und nochmal mixen, bis eine Art Klumpen entstehen.

2. Die Nussmischung in ein mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Gleichmäßig verteilen und gut anpressen. Zur Seite stellen.
 

Im Original wird eine Springform mit 25 cm empfohlen, ich habe jedoch eine kleinere genommen, weil ich sie optisch schöner fand.


3. Sämtliche Zutaten der Füllung in den Mixer geben und alles so lange mixen, bis eine feine cremige Masse entstanden ist. Die cremige Füllung über den Teig geben und glatt streichen.

4. Für den Swirl die beiden Zutaten in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel miteinander verrühren. Die Blaubeeren einfach mit der Gabel etwas zerdrücken und dann verrühren. Mit einem Löffel tropfenweise über den Kuchen geben und mit einem Messer verswirlen. Wie der Kuchen aussieht, wenn man den Tipp im Original Rezept a la „nicht zu viel swirlen“ ignoriert, könnt ihr an der BlaubeerVersion erkennen :D

5. Ok, jetzt müsst ihr stark sein, weil wie eingangs erwähnt, muss der Kuchen jetzt in ins Gefrierfach muss und zwar am besten über Nacht! Ich hatte diesen Punkt irgendwie überlesen und ihn nur für ca. 2 Stunden im Tiefkühler und nun, es hat zwar ebenfalls gepasst, denke jedoch, dass er so wirklich durchgefroren einfach ein ticken besser schmeckt.

 

Tipp 1
Falls euer Mixer nicht so fein püriert, dann einfach die Cashewkerne vorab ca. 5 Stunden / über Nacht in Wasser einweichen. Meiner Meinung nach lässt es sich so auch generell besser verarbeiten. Wichtig ist nur, dass ihr dann bei der Zubereitung der Füllung die Flüssigkeit etwas reduziert. Nimmt lieber zunächst nur 200 ml  bei der Cinnamon Version / 150 g bei der Blaubeer Version und gebt bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit später noch dazu. Ansonsten kann es passieren, das der Kuchen zu feucht wird.

 

Tipp 2
Habt ihr AgarAgar Zuhause? Dann könnt ihr in die Füllung 1 gestrichenen Teelöffel dazu geben. Das macht das Ganze fester und leichter zum Schneiden. Ich hab AgarAgar beim Cinnamon Kuchen dazugegeben und würde es auf jeden Fall nochmal so machen.
____________

 

und weil ich schon mal dabei war, gab es neben denn Raw Cakes ausserdem noch

"Reueloser" Kaiserschmarrn
____________

 

Kürbiskern-Donuts mit Schokoladenglasur und Kürbiskern-MiniKuchen

Ich habe anstelle vom Kürbiskernmehl tatsächlich einfach nur Kürbiskerne gemahlen und es hat auch funktioniert. Es hat sogar so gut funktioniert, dass mein Neffe die Donuts und Küchlein als sehr lecker bezeichnet hat und das auch die einzigen Teilchen waren, die er dann auch mit nach Hause nehmen wollte. So für später nochmal genießen und so…

Ich habe den Teig nur einmal gemacht und dann auf ein Mini-Donut-Blech* und Mini-Küchlein-Förmchen* aufgeteilt.

Hier bei Brigitte findet ihr übrigens auch noch wunderbare Rezepte für Raw Cake!
____________

 

Schokoladenbrötchen und Röllchen nach diesem Rezept hier

Haselnuss x Nutella - Hefekranz in Perfektion!

Hier habe ich einfach den Teig in 2 Teile Brötchen und 1 Teil Röllchen unterteilt. In den Teig gebt ihr bei den Brötchen einfach noch eine großzügige Menge an Schokoladentropfen dazu und formt dann kleine Kugeln daraus.  Nach ca. 20 Minuten Ruhezeit und dann mit der gleichen Backzeit und Temperatur vom Hefekranz backen.

Während die Brötchen Ruhen, könnt ihr In der Zwischenzeit den Teig ausrollen, mit der HaselnussSchokoCreme bestreichen, aufrollen, in gleichmäßig dicke Teilchen schneiden und ebenfalls backen wie beim Hefekranz.
____________

 

Die salzige Abteilung wurde mit meinen geliebten Popcorn und den SchiffchenBörek abgedeckt.
____________

 

 

Rein „zufällig“ habe ich rausbekommen, dass Amy Levin für viele dieser süßen GenussTräume im Nama verantwortlich ist und wisst ihr was? Ich habe seit gestern ihr eBook von ihr und vielleicht sind die Rezepte auch für euch etwas?

Hier das eBook: Amy Levin Raw Chocolate eBook

Hier der Link zu ihrer Homepage, wo ihr mehr Rezepte und Inspiration findet: www.amylevin.co.uk

 

Was all die Rezepte gemeinsam haben: man kann viele Arbeitsschritte bereits einen Tag vorher erledigen und kann am Tag der Feier alles ganz entspannt zu Ende zubereiten. Schließlich sind besonders solche Tage zum Feiern da und nicht, dass man gestresst seine Gäste begrüßt oder in Panik gerät, weil die Hälfte noch nicht fertig ist und überhaupt...

IdS: lasst es euch schmecken und euch gebührend feiern!
Am besten natürlich jeden Tag :-)

Cheers,

Beyhan

Yum

*Affiliate-Links

TAGS: Food    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+