Mango, Apfel x Avocado

8. September 2017 - 18:00
Die besten Rezepte, Tipps und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung auf dem Blog Beyhan Food Travel Life.

Wie hier im Blogpost "FoPo – ugly food ganz hübsch x lecker" erwähnt, ist Schmankerl Nummer 3 etwas Inspiration, wie man Ugly Food noch zubereiten kann…entsprechend könnt ihr euch unendlich viele Ideen in diesem Blogpost holen :-)

Vorweg möchte ich noch erwähnen, dass Ugly Food Lebensmittel sind, die einfach aus der Norm fallen…z.B. Gurken, die zu krumm sind, Äpfel die ein Fleck zu viel haben, Mangos, die nicht groß genug sind...nur um hier einige Beispiele aufzuzählen. Es hat nichts, wirklich rein gar nichts mit verdorbenen Lebensmitteln zu tun. Ugly Food fällt einfach nur optisch etwas aus dem Rahmen.

Ich weiß, dass es genügend Konsumenten gibt, die auf gelegte und perfekt aussehende Ware wert legen. Schließlich habe ich selbst viele Jahre weltweit die besten und schönsten Lebensmitteln eingekauft – für die berühmten Spitzenköche in Deutschland. Jedoch war ich eben auch viel bei Bauern unterwegs und bin schlau genug zu wissen, dass natürlich wachsende Lebensmittel eben nicht immer optisch perfekt sind – vor allem, wenn sie trotzdem noch bezahlbar sein sollen.

FoPo! hat meiner Meinung nach mit ihrer Version ein tolles Konzept entwickelt, wo die Produkte auch schmecken. Denn normalerweise bin ich kein PulverMensch.
Daher fiel es mir auch ziemlich leicht, die Produkte zu verwenden und habe nun folgende Rezeptideen für euch:

Schmandkuchen mit Mango

Hier habe ich das Rezept von „1001 Schmandkuchen“ verwendet. Ihr nehmt beim Zucker einfach 20 g weniger und gebt stattdessen 50 g vom Mangopulver dazu. Das Ergebnis: cremig lecker und fruchtig zugleich!

Obwohl ich sonst überhaupt kein Stevia mag, hier hat man es beim Backergebnis überhaupt nicht rausgeschmeckt…

Und dennoch mein Tipp an FoPo: falls ihr das Ganze ohne Stevia machen könnt, dann wäre das so richtig sensationell und für Genießer wie mich noch vielseitiger verwendbar!

Im Bild habt ihr die reguläre Größe beim Kuchen und noch drei Cupcakes. Die Cupcakes habe ich aus dem restlichen Teig (fragt nicht, weshalb diesmal etwas übrig geblieben ist) und bin vom Prinzip ähnlich vorgegangen wie beim Kuchen auch. Boden und darauf die Füllung.

Weitere Rezeptideen: MangoLassi, Käsekuchen, MangoJoghurt, Frühstücksbowl - in den Joghurt oder gemischt oder einfach oben drauf, MangoMilch, als fruchtige Glasur für Donuts, Mini Gugl x Kuchen
____________

Granola mit Apfel

Granola ist gebackenes Müsli und mein absoluter Liebling. Am liebsten selbstgemacht, weil man so weiß was drin ist und die meisten Rezepte sich nach Lust und Laune verändern lassen. So habe ich z.B. mein Rezept für Granola einfach um eine großzügige Prise Zimt und um die Apfelspalten erweitert.

Das funktioinert übrigens im Grunde mit jedem Granola. Wer noch kein eigenes Lieblingsrezept hat, der findet hier meine drei Favoriten:

Granola – einfach x lecker

Nutty Granola

Granola a la Frollein Klein

Weitere Rezeptideen: einfach als Snack zum so knabbern und weil so lecker, "durfte" ich die Packung an meine Schwester abgeben, die sie mitgenommen hat...
____________

 

Apfelpulver

Bleiben wir doch gleich mal beim Apfel. Das Pulver schmeckt exakt so, wie ein frischer Granny Smith. Zuerst hatte ich überlegt, etwas vom Pulver mit ins Granola zu geben. Aber ich denke, dass wäre zu viel geworden. Ich habe es meiner Schwester mitgegeben, weil sie sich damit ihre Smoothies machen wollte.

Weitere Rezeptideen: Smoothies, und für alle Apfelkuchen Rezepte, wo ihr zwar den Geschmack liebt, jedoch auf die Stückchen verzichten wollt – kommt ja gerade bei Kleinkinder öfters vor ;-) so kann man z.B. auch Plunderteilchen mit einer ApfelQuarkFüllung selbst machen und das Pulver dafür verwenden. Ein paar Schokochips dazu. Perfekt. Oder für ein Apfel-Tiramisu, hier kann man das Pulver in die MascarponeCreme unterrühren und braucht kein aufwendiges Umrechnen vornehmen…oder in Kekse! So Apfel-Kekse sind immer eine geniale Option und jetzt im Herbst / Winter einfach eine Prise Zimt dazu: mmhhh! und dann noch Eiswürfel! Ja, ihr lest richtig. Einfach die gewünschte Menge in Wasser einrühren, in Einwürfelbehälter einfüllen und ab ins Gefrierfach. Später könnt ihr die Eiswürfel für Getränke verwenden, bei denen Apfel einen schönen ergänzenden Geschmack ergibt wie z.B. Cocktails oder der einfachen Apfelschorle oder ins Wasser, um so einen Frischekick zu bekommen. Infused Water sozusagen...
____________

 

Avocadocreme

Das war auch so richtig genial! Deshalb geht es auch gleich mit den Rezeptideen weiter!

Weitere Rezeptideen: als Zusatz im Salatdressing – macht das Ganze etwas sämiger und ist geschmacklich super! Wie beim Olivenpulver schmeckt es auch ganz wunderbar mit Frischkäse kombiniert und aufs Brot streichen: lecker! Ein Esslöffel zum Rührei, also vorm Braten: nomnom! Und wer auf Kuchen, Smoothies, Frühstücksbowls mit Avocado steht: hier passt es genauso! Und natürlich für die klassische Guacamole :-)

Das war es von mir mit den Rezeptideen…wenn mir noch mehr einfällt, dann werde ich es an der jeweiligen Stelle einfach nachtragen. Und wenn ihr möchtet, dann könnt ihr noch in den Social Media Kanälen die Hashtags #myfopo und #loveuglyfood suchen, dort findet ihr dann noch weitere Tipps, Rezepte und Inspirationen.

 

Und ihr? Wie würdet ihr die Pulver verwenden?

 

Auf Instagram wurde ich in diesem Zusammenhang auf „Taste the Waste“ hingewiesen. Ein sehr spannende Dokumentation. Wer sich dafür interessiert, dem kann ich die dazugehörige Homepage www.tastethewaste.com sehr ans Herz legen.

Und alle die sich für die Produkte von FoPo! interessieren: denkt dran, HIER könnt ihr zwei Probiersets gewinnen :-)

Cheers,

Beyhan

Yum

PS: die Peanut Butter Brownies sind nur so mit aufs Bild gewandert…  die habe ich nämlich zufällig am gleichen Tag gemacht :-)

TAGS: Food    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+