Kapstadt Guide – Best Travel Tipps I

12. Juli 2017 - 15:00
Bester Reiseführer / Travelguide für eine Reise nach Kapstadt in Südafrika. Mehr dazu auf dem Blog Beyhan Food Travel Life.

Als ich beschlossen hatte, noch einen abschließenden Travel Guide für Kapstadt zu schreiben, war mir zwar schon vorher klar, dass da einiges zusammenkommt und dennoch hatte ich die Menge unterschätzt. Damit es für euch schön übersichtlich bleibt, teile ich es in drei Postings auf.

Dieser Blogpost beinhaltet Themen, über die ich mich im Vorfeld eingelesen habe, weil sie für mich wichtig waren. Manches hat sich als Vorteil rausgestellt und manches wurde dramatischer dargestellt, als ich es vor Ort empfunden habe. Deshalb heute und hier die besten Reisetipps – weil persönlich von mir für euch ausprobiert – für eure Reise nach Kapstadt.

 

 

Visum, Impfung & Co.

Mit einem Deutschen Reisepass  bekommt ihr euer Touristenvisum bei der Einreise. Wichtig: euer Pass muss noch 30 Tage nach der Ausreise gültig sein.

Wenn ihr nur nach Kapstadt reist, dann braucht ihr keine spezielle Impfung. Falls ihr jedoch eine Safari plant, dann wird eine Malariaprophylaxe sehr empfohlen.

Ich selbst habe keine besondere Impfung vorgenommen, habe jedoch noch eine aktive / gültige Hepatitis A und B Impfung.

Wer sich tiefer in diese Themen einlesen will: www.auswaertiges-amt.de

_____________

 

Must Haves

Was ihr unbedingt mitnehmen solltet sind:

Noise Cancelling-Kopfhörer
für einen angenehmen Flug. Meine sind diese HIER und kann ich mehr als empfehlen. Sie haben auch diesmal ihre gute Tat getan und haben ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Weitere Optionen findet ihr HIER.

Sonnenschutz
diesen sollte man in Kapstadt seine Aufmerksamkeit schenken. Denn auch wenn der Wind geht oder man sich eventuell in der dortigen Winterzeit in Kapstadt aufhält, ist sie dennoch noch intensiv genug.

Ich hatte eingepackt Sonnenhut ähnliche gibt es HIER, Sonnencreme mit LSF 30 und LSF 50 von HIPP und meine Sonnenbrille.

Mückencreme
Bei mir zeigt Autan & Co.sowieso keine Wirkung. Also hat es kaum was ausgemacht, dass ich vergessen hatte, überhaupt etwas mitzunehmen. Vor Ort wurde es für mich jedoch einfach zu unerträglich, sodass ich mir DIE CREME überhaupt in einer Apotheke vor Ort geholt habe. Meine Rettung überhaupt! Danach kein einziger Biss mehr…Wer ebenfalls extrem anfällig für Mückenbisse ist und diese wie bei mir wirklich schmerzhaft sind, dem empfehle ich somit die Creme Tabard Lotion. Die könnt ihr entweder Online bestellen oder wie ich vor Ort in der Apotheke kaufen. Ansonsten: wer hier von Mücken verschont wird, wird sie auch in Kapstadt kaum merken.

Medizin
Kapstadt war die einzige Stadt, bei der ich – ausgerechnet am Tag meiner Abreise – meine Reiseapotheke gebraucht habe. Ich hatte plötzliche Magenkrämpfe und wusste nicht woher. Nur, dass darüber so einige vor Ort geklagt hatten. Was der Auslöser war, kann ich euch bis heute nicht sagen, da ich bewusst kein Leitungswasser getrunken habe. Nimmt euch also am besten die Tabletten eures Vertrauens mit und wer nichts dabei hat: keine Sorge, die Apotheken vor Ort sind gut ausgestattet!

 

Ausserdem empfehle ich euch aufgrund des permanent vorherrschenden Wassermangels – als Hoteltourist bekommt man das eher weniger mit und dennoch – euch Sagrotan für die Hände mitzunehmen.

Zum Thema "Wasser" empfehle ich euch wärmstens die Seite: "How many days of water does Cape Town have left?"

Extra-Tipp
Meine sämtlichen Reisetipps für einen angenehmen Flug findet ihr HIER.

Meine Trinkflasche von equa hatte ich im Gepäck, weil ich vor Ort für unterwegs auch mehr Tee & Co. trinken und mitnehmen wollte. Da hatte ich jedoch das Thema "Wasser" etwas unterschätzt und bin dann zwangsweise auf Wasser in Plastikflaschen umgestiegen.

_____________

 

Gepäck

Ich bin diesmal mit meinem großen Koffer und meinem Weekender verreist. Den Weekender habe ich später dann auch genutzt, wenn ich unterwegs war – hier konnte ich bei Bedarf auch ganz gut mein Laptop und Arbeitsunterlagen genauso gut verstauen, wie meine Sachen für die Tagestouren & Co..

Welches Gepäckvariante für euch die richtige ist, hängt sicherlich auch davon ab, ob ihr an einem Ort bleibt oder viele Zwischenstopps / -aufenthalte geplant sind.

Wenn ihr etwas Inspiration für euer Gepäck benötigt – Horizn Studios haben sich auf besonderes Reisegepäck spezialisiert. So haben einige Modelle sogar eine integrierte Ladestation. Ist das genial oder ist das genial? Eben!

Gepäck

_____________

 

MobileR HOTSPOT / SIM Karte

Da ich neben meinem Smartphone noch mein Tablet und mein Laptop dabei hatte, habe ich mich diesmal für ein mobilen Hotspot / Router entschieden. Heißt ich habe mir DIESES Gerät von Huawei bestellt und mir dann vor Ort eine Sim Karte gekauft und einsetzen lassen. Für die Sim Karte bin ich direkt in ein „Vodcom“-Store (das ist Vodafon in Südafrika) und habe die Registrierung über den Counter Mitarbeiter machen lassen, weil man zur Registrierung der Sim Karte ein Smartphone benötigt. Ich habe mir das Gefriemel mit meinem gespart und habe dankend den Service vor Ort in Anspruch genommen. Man bezahlt zwar etwas mehr, dass ist umgerechnet jedoch nicht der Rede wert.

Vorteil vom mobilen Wifi Hotspot Router: es können eine unbegrenzte Anzahl an Geräten damit verknüpft werden und es steht einem so gut wie überall zur Verfügung. Außerdem muss man nichts am Handy oder den anderen Geräten umstellen.

Meines von Huawei, habe ich noch kurzfristig vor Abflug HIER gekauft.

Wer jedoch „nur“ sein Smartphone dabei hat, der kann auch z.B. in den Pick’n’Pack (das ist ein Supermarkt) und dort euch die nötige Sim Karte holen.

In beiden Fällen müsst ihr euch entscheiden, wie viel Datenvolumen ihr vorab einkaufen möchtet, weil ihr euch am besten eine Pre-Paid-Karte kauft und euren Reisepass vorzeigen. Ohne geht weder das eine, noch das andere. An vielen Stellen wurde immer darauf hingewiesen, dass man eine Bestätigung von der Unterkunft benötigen würde…die habe weder ich, noch die anderen, die ich beim Kauf der SIM Karte begleitet habe gebraucht.

Falls ihr euch für eine Sim Karte fürs Smartphone entscheidet, dann ein Tipp von mir: macht das in der Pick’n’Pay Filiale am Strand Street. Dort sind die Mitarbeiter besonders nett und helfen einem sogar dabei… das einzige was ihr machen müsst: einfach nett an der Kasse fragen, ob sie behilflich sein können :-)

Ansonsten bekommt ihr solche Sim Karten in jedem Supermarkt…oder eben in einem der zahlreich vorhandenen Vodacom Shops.

_____________

 

Money, Money, Money…

Hier gibt es verschiedene Optionen. Die fieseste ist die, dass man am Flughafen in Kapstadt bei der Wechselstube Geld wechselt. Dort ist der Kurs eventuell noch ok, jedoch verlangen die relativ hohe Gebühren. Extra für euch ausgetestet. Daher hier die besseren Optionen, die ich auch extra für euch ausgetestet habe ;-)

Geld wechseln
Wer auf Nummer sicher gehen und schon mit der Landeswährung einreisen will, der wechselt ganz einfach in Deutschland etwas Geld. Das funktioniert auch noch ganz gut auf den letzten Drücker in allen Wechselstuben am Flughafen oder beim Bankinstitut eures Vertrauens.
 

Geld abheben mit Bankkarte / Kreditkarte
Das ist finde ich die sicherste und beste Art, an Bargeld zu kommen.

Traut euch an die Automaten, die beißen nicht und ihr schafft das auch mit wenig Englischkenntnissen. Ihr müsst nur auf „withdrawal“ = Abbuchung klicken und die restlichen Klicks erklären sich von selbst. Wichtig ist nur, dass ihr offizielle Automaten nutzt. Sprich von offiziellen Geldinstituten wie z.B. NEDBANK oder ABSA. Wobei meiner Meinung nach die NEDBANK die günstigeren Konditionen hatte. Automaten findet ihr insbesondere in den Shoppingmalls und bereits am Flughafen draußen beim Ankunftsbereich. Lasst euch auf keinen Fall von Leuten helfen, die „zufällig“ in der Nähe sind und euch eure Hilfe anbieten. Falls ihr zu zweit oder mehreren seid: die die eben nicht abheben, achten einfach darauf, dass niemand unnötig über die Schultern desjenigen schaut, der gerade Geld abhebt. Das ist nur eine Vorsichtsmaßnahme, die wir vor Ort auch als Tipp bekommen haben und damit immer gut gefahren sind und wenn ich mal alleine am Automaten war, dann habe ich immer den genommen, der am offensten war und man auch sofort gesehen hat, falls jemand zu nah gestanden ist…

Man kann sich beim Einkaufen in den Food Stores z.B. bei Checkers auch Bargeld zum Einkauf ausbezahlen lassen. Den Tipp habe ich von Elizma bekommen, jedoch nie ausprobiert…nur für den Fall, dass ihr in einer solchen Situation Bedarf haben sollten.

Das Geld abheben an den Automaten erfolgt in der Regel ganz einfach mit den regulären Girokarten und Kreditkarten. Ich habe mit meiner Bank vor meiner Abreise nochmal telefoniert und alles abgeklärt – neues Limit bei den Abbuchungen gesetzt, SMS-Info für sämtliche Kontoaktivitäten ab 100 € aktiviert und meine Reisezeit durchgegeben, damit die Bank informiert ist, falls etwas sein sollte.

 

TravelEx

Wer von euch keine Kreditkarte hat und auch kein Interesse sich eine Kreditkarte zuzulegen, weil zu teuer, zu aufwendig und zu weiß ich nicht – es gibt noch die Version von Travelex. Sie funktioniert ähnlich wie eine Kreditkarte.

Der Unterschied hierzu:

  • man muss sie vorher mit dem gewünschten Betrag in der jeweiligen Landeswährung aufladen.
  • Sie enthält keinerlei Verbindung zum eigenen Konto. Heißt, wenn diese Karte abhandenkommt oder geknackt wird, dann ist nur der Betrag weg, der auf der Karte hinterlegt ist.
  • Somit ist euer Geld auf eurem regulären / privaten Konto ist sicher.

Ihr könnt vor Ort das Geld in Bar am Automaten abheben oder sogar auch wie eine Kreditkarte beim Bezahlen einsetzen. Habt jedoch sicherheitshalber immer Bargeld dabei, da die Karte nicht in jedem Geschäft als Zahlungsmittel akzeptiert wird.

www.travelex.de

 

SnapScan
Eines der langjährigen und spannendsten Zahlungsmitteln in Kapstadt ist die App snapscan – die findet ihr vor allem auf den Food Märkten. 

www.snapscan.co.za

 

Für eine leichtere Umrechnung vor Ort empfehle ich die HIER erwähnte Währungsapp.

_____________

 

Transfer / Transportmittel

Vom Flughafen und zum Flughafen in Kapstadt, sowie innerhalb der Stadt.

Taxi oder Bus
Vom Flughafen fährt auch ein Bus, nur wenn man drei Wochen in einer Stadt sich aufhält, dann hat man bzw. ich einiges an Gepäck dabei und keine große Lust, dass Gepäck durch die Stadt und von einer Bushaltestelle zur nächsten und dann zur Unterkunft zu schleppen…also bin ich mit dem Taxi vom Flughafen in die Stadt gefahren mit direktem Ziel zur Unterkunft.

Kosten in der Regel und etwas abhängig vom Verkehr zwischen 200 Rand und 260 Rand. Taxi müsst ihr keines bestellen, die gibt es in ausreichenden Mengen vor Ort.

Uber
Zurück bin ich dann mit Uber gefahren. Vergesst alles, was ihr über Uber in Deutschland & Co. gehört habt – ich hatte so meine Gespräche mit einigen Fahrern und die sind sehr froh um diese Option, damit Geld zu verdienen und es tut ihnen und ihren Familien richtig gut, wenn Menschen Uber nutzen. Deshalb habe ich neben meinen nächtlichen Heimfahrten auch meine Fahrt zum Flughafen über Uber getätigt. Das einzige was ihr braucht, ist die App und etwas Geduld beim Einrichten, weil es beim ersten Mal immer etwas rumspinnt…danach läuft alles reibungslos. Man kann sogar für jede Fahrt auswählen, ob man per Kreditkarte bezahlen möchte oder in Bar.

Am besten ihr ladet euch sobald wie möglich die Uber App runter und macht euch schon mit der vertraut.

www.uber.com/de/cities/cape-town

 

MyCityBus
Wenn ich tagsüber nicht zu Fuß unterwegs war oder nicht mit Uber gefahren bin, dann war der MyCity Bus mein Transportmittel. Ihr braucht dafür eine Karte, die als Fahrticket dient. Die holt ihr euch am besten an der großen Adderley Station – von dort fahren auch die Züge z.B. nach Simons Town. Hier könnt ihr sie auch gleich aufladen und dann kann es losgehen. Fragt bitte beim Kauf noch nach der Pin, die braucht ihr später beim Aufladen der Karte. Ich glaube, es ist automatisch „00000“ oder „11111“ hinterlegt, ich weiß es nur nicht mehr so genau…

Beim Einsteigen die Karte an das Gerät am Eingang hinhalten und ganz wichtig, beim Aussteigen an das Gerät beim Ausstieg. Wenn ihr mit den größeren Bussen unterwegs seid, dann kommt ihr durch eine Schranke – sprich die Karte hier hinhalten, damit ihr einen Zugang zu den Bushaltestellen bekommt und beim Verlassen geht ihr dann meistens wieder durch eine Absperrung und braucht hier wieder eure Karte. Lange Rede kurzer Sinn: beim Einstieg – wo auch immer der dann für die jeweilige Station zählt, die Karte hinhalten und beim Ausstieg wieder.

myciti.org.za

_____________

 

Das Wetter in Kapstadt

…das ist wohl eines der ungewöhnlichsten überhaupt! Es kann sehr leicht passieren, dass man an ein und dem selben Tag sämtliche Jahreszeiten durchmacht. Also hier ist der Winter dann, wenn die Temperatur auf ca. 13 °Grad fällt ;-) oder das die eine Seite bewölkt ist und man seine Zeit auf der anderen Hälfte bei schönsten Sonnenschein verbringt.

Deshalb bin ich oft mit offenen - meist auch flachen - Schuhen, langer leichter oder kurzer Hose und meiner langen Kuscheljacke unterwegs gewesen.

Kleidung

_____________

 

Die besten Unterkünfte in Kapstadt

Haltet euch fest: in Kapstadt ist alles, wirklich alles möglich! 

air bnb / privat
Wenn ich länger in einem Land bin, dann möchte ich weg von dem Hotelfeeling und hin zu einem "sich Zuhause fühlen" und habe mich für eine private Unterkunft entschieden. Gefunden habe ich die Unterkunft auf air bnb und es zwar meine bisher zweite Erfahrung mit dem Portal. Mein Fazit: ich hatte wieder einmal so Meeegaglück! Mit der Lage, der Sauberkeit und der Ausstattung, den Gastgebern und und und...falls ihr Interesse habt, auf "Home Sweet Home in Cape Town" gibt es den ganzen Einblick inklusive weitere Informationen.

Hotels
Diese zwei schönen Hotels in Strandnähe sind mir empfohlen worden, noch bevor ich mich für die air bnb-Option entschieden hatte und zwar das Camps Bay Retreat und das Ellerman House.
www.campsbayretreat.com   |   www.ellerman.co.za

Die liebe Patricia hat mir noch das ah! Guesthouse empfohlen - für mich war es etwas zu ausserhalb, vielleicht passt es ja für euch? Toll aussehen tut es auf jeden Fall! und die Bewertungen auf tripadvisor können sich auch sehen lassen :-)
ahguesthouse.com
 

Hostels
Wer lieber in Hostels übernachtet, findet auf de.hostelbookers.com eine große Auswahl.

_____________

Das war der erste Teil. Hoffe es hat euch gefallen und es war viel Informatives für euch dabei! Falls ihr noch spezielle Fragen habt, dann hinterlasst sie mir bitte hier im Kommentarfeld - bitte keine E-Mails, da ich mich sonst mehrmals wiederholen muss.

Ansonsten dürft ihr bei Teil II auf die schönsten Strände, die beste Aussicht, die MustSee Sehenswürdigkeiten und vieles mehr gespannt sein und auch das Thema Sicherheit werde ich ausgiebig mit euch "besprechen" :-)

Cheers,

Beyhan

TEILEN BEI:  |   |  Google+