Home Sweet Home in Cape Town

10. April 2017 - 14:30
Die besten Unterkünfte in Kapstadt - meine Empfehlung jetzt auf dem Blog Beyhan Food Travel Life.

Ich habe mir überlegt, euch zuerst mehr von meinem Zuhause in Kapstadt zu zeigen, bevor ich euch zu meinen anderen Zielen und Empfehlungen mitnehme…

Wenn man komplett neu in einer Stadt ist, kann man wie ich sich via Google Maps schon mal etwas umsehen, ob man dann mit der Wahl seines Viertels – Wohnbereiches wirklich richtig liegt, sieht man jedoch dann tatsächlich meistens erst vor Ort. Und in meinem Fall bin ich sogar mehr als richtig gelegen.

Sehr zentral, vieles Fußläufig erreichbar und mit guten Verkehrsanbindungen. In wenigen Minuten ist man bei den kulinarischen Highlights und zur Waterfront konnte man auch in gemütlichen 45 Gehminuten spazieren. Vermutlich ist man überall auch viel schneller dort, nur mache ich halt passend zu meiner Größe auch kleine Schritte ;-)


Der berühmte Teppich über Kapstadt am Tag meiner Abreise...

Ich hatte mich deshalb gegen ein Hotel und stattdessen für eine Unterkunft via air bnb entschieden, weil ich in meinem Leben schon so viel in Hotels geschlafen habe und das meistens mit Business Business verbinde. Ich jedoch auch gerne das Gefühl von ein Stück „Zuhause“ haben möchte - vor allem, wenn ich solange an einem Ort bin…Räume wie in dem Fall z.B. ein geräumiges Wohnzimmer, eine schöne Küche und die traumhafte Terrasse mit einem Knallerausblick auf den Tafelberg und über Kapstadt. Ein großes Bad und das Zimmer: kuschelig und groß zugleich.

Auch wenn die Räume wie z.B. Wohnzimmer und Küche zu den Privaträumen von Elizma und Paul gehört haben, so hat alleine schon der Gedanke, dass man das ohne wenn und aber mitbenutzen durfte mir gereicht. Weil lustigerweise nutze ich solche Sachen weder im Hotel, noch anderweitig, wenn ich unterwegs bin – der persönliche Touch macht für mich jedoch den großen Unterschied. Und TV schaue ich ja nicht mal Zuhause wirklich.


Zugang zum Haus, von Kloof Street aus kommend...

Nach Hause zu kommen und es ist jemand da, wenn man mit jemanden reden will und wenn man nicht reden will, dann ist es auch ok. Wenn ich Fragen hatte – und davon hatte ich so einige :D – dann wurde mir sowohl von Paul, als auch von Elizma immer sehr gerne geholfen. So war es kein Wunder, dass ich mich bereits nach wenigen Tage gefühlt habe, als wäre ich zu Besuch bei meiner Familie in Südafrika.

So wurde ich spontan zum Braii eingeladen, hatte die nettesten Gespräche auch mit Freunden von Elizma und Paul – einem Pärchen, was vergangenes Wochenende geheiratet hat und so auch über die Hochzeitsbräuche in Südafrika einen Einblick bekommen und und und

Krönender Abschluss meines Aufenthaltes war unser gemeinsamer Ausflug zum Food Market in Hout Bay – ein Traum, sich sag’s euch! – und die Fahrt weiter zu einem Weingut und nach Kalk Bay und überhaupt. Paul hat nämlich dafür den Chapmans Peak Drive genutzt und für mich absolut verständlich, dass so viele Autokonzerne hier ihre Werbespots drehen…eine Aussicht: atemberaubend schön! Wir haben hier sogar eine Pause eingelegt und neben der Aussicht auch die besten Törtchen überhaupt genossen. Die hatten wir Dank Elizma zuvor vom Hout Bay Market mitgenommen…

Worauf ich mich bei beiden auch immer verlassen konnte: das sie mit ihren kulinarischen Empfehlungen immer zu 1.000 % richtig lagen :-) und ich so auch vieles ausprobieren konnte, auf die ich vermutlich erstmal nicht gekommen wäre…und von denen ihr glücklicherweise auch profitieren könnt #yuhuu

Blick aus meinem Schlafzimmer - der Tafelberg (mittig) und (unten) der Signal Hill...

Ich habe mit Elizma und Paul gesprochen, falls ihr Interesse an der Unterkunft habt: ihr könnt auch direkt bei beiden buchen und so spart ihr euch die Gebühren bei air bnb. Meldet euch einfach bei mir, schickt mir eure Kontaktdaten und ich leite diese dann unverbindlich an beide weiter. Solltet ihr jedoch eine Buchung über die Plattform bevorzugen, dann findet ihr die Unterkunft hier inklusive der offiziellen Beschreibung für die Unterkunft. Ach ja, das Zimmer passt übrigens auch ganz leicht für 2 Personen.

#JustSaying: Das hier ist wie alles andere auch eine Herzensempfehlung – ich verdiene weder etwas daran, noch habe ich etwas davon…ich weiß es jedoch sehr zu schätzen, wenn ich ein Plätzchen weiß, wo ich mehr als willkommen bin und das mein Gefühl sich auch sicher fühlen vollstens erfüllt wurde.

Ach ja, die Katze Koei – der langjährige Leser weiss, dass ich es weniger mit Katzen habe. Sie für mich tatsächlich auch körperlich eine Herausforderung darstellen. Die hier war jedoch so lustig in ihrem Gesamtverhalten, dass ich sogar mit ihr gespielt habe – sofern sie das wollte und wir auch ein paar Schmusemomente hatten ;-)

Es war schon sehr erstaunlich zu sehen, wie sensibel und lustig Tiere sich verhalten. Einen Abend vor meiner Abreise kam sie in mein Zimmer. Ging einmal um meinen Koffer herum und hat sich direkt daneben platziert und am Tag meiner Abreise hat sie sogar in meinem Bett - allerdings nur am Fußende - geschlafen, während ich nochmal kurz ein paar Besorgungen erledigt habe...etwas, was sie sonst nie gemacht hat.

Ihr seht, ich hatte durch und durch eine tolle Zeit in meinem „Home Sweet Home“ in Kapstadt…und falls ihr Fragen habt, dann einfach fragen.

Cheers,

Beyhan

PS: Falls ihr mir z.B. auf Instagram folgt, so wisst ihr, dass ich einen kompletten Datenverlust bei den Bildern hatte. Ich konnte zwar vieles wieder herstellen, jedoch sind viele Daten verloren gegangen, daher kann kann schon mal das ein oder andere Bild zum Thema fehlen...oder wie hier eben mit spontanen HandySchnappschüssen ergänzt werden ;-)

Kommentare

Mei Beyhan, das ist soooo schön! Wie wenn ich selber "mitgereist" wäre. Ich freu mich auf noch ganz viele Reiseeindrücke von dir!! Und....Koei....die ist echt der KNALLER! Ich könnt mich wegschmeißen! ;o) Liebste Blaubeer-Grüße und bis bald!

Vielen lieben Dank Uli! Ich hätte mich natürlich wahnsinnig gefreut, dich live dabei gehabt zu haben...nun, dann diesmal eben über diesen Weg :-)

Haha die hättest du in echt erleben müssen! Am Ende hätten wir sie beide mit nach Hause genommen ;-)

Drück dich xx

TEILEN BEI:  |   |  Google+