Dream Big, dream often. Lisa Messenger

12. Oktober 2016 - 12:00
Eines der besten Bücher für Startups, Unternehmer und Existenzgründer - meine persönliche Leseempfehlung findet ihr jetzt auf dem Blog: Beyhan - Food Travel Life.

Endspurt. Nur noch ein paar Tage oder Stunden? bis zu meiner Abreise. Aber so genau will ich das in dem Fall gar nicht wissen, nachdem der Koffer noch nicht mal in horizontale verfrachtet wurde, um wenigstens ansatzweise schon mal Dinge in den Koffer zu werfen.

Wobei jetzt schon eines klar ist, das Buch von Lisa Messenger kommt mit und wird meine Reiselektüre. Entweder bereits auf dem Weg nach London, in London oder dann eben auf dem Weg nach Japan. Das ist nämlich eines dieser Bücher, die man am liebsten gleich von Seite 1 an markieren möchte. Jede einzelne Zeile! Daher habe ich, als ich vor einigen Tagen bereits damit angefangen habe darin zu lesen, nach einigen Seiten wieder damit aufgehört, um mir diese besonderen Zeilen eben für die Reise aufzuheben. Wenn ich dann auch etwas freier im Kopf bin und mich den Zeilen voll und ganz hingeben kann…denn dieses Buch ist für mich jetzt schon besonders und ich bin froh, dass ich der Empfehlung von Muuske vor langer Zeit schon nachgekommen bin und mir das Buch gekauft habe.

Es hat mich bereits auf den ersten Seiten etwas an meinen beruflichen Werdegang erinnert und an Sätze, die mich selbst begeistern und mit denen ich selbst auch begeistert habe. Nur nicht so schön illustriert bzw. in einem weniger schönen Handlettering wie bei Lisa. Dafür habe ich solche Sätze immer in einem mehr als begeisternden Ton gesagt und ich kann eine echt schöne Stimme haben, wenn es darauf ankommt ;-)

Sätze wie

 

Surround yourself with those who build you up
Dream Big!
Never stop believing

 

 

Nein, das ist kein Esoterik oder Tschakka-Buch. Das mag ich, wie ich hier bereits erwähnte hatte, eher weniger. In dem Buch schreibt Lisa über die Höhen und Tiefen ihres Unternehmerlebens und den vielen Achterbahnfahrten…und bevor ich diese schönen Worte auf Englisch mit meiner Übersetzung ins Deutsche kaputt mache, hier ein Auszug von der Rückseite des Buches. Denke, es sagt sehr viel über das Buch aus:

“'Daring and Disruptive' is an insightful and soulful account of the entrepreneur's roller-coaster ride for those who want to succeed almost as much as they want to breathe... who want to make the impossible possible and the ordinary extraordinary.

After decades of success in multiple industries, Lisa Messenger blends her personal stories with the important business lessons she has learned along the way, from why money is not the only currency to how to fail well.

Lisa gives readers a valuable insight into her world, whether you're a budding entrepreneur, seasoned game changer or a corporate ladder-climber dreaming of creating your own gig or making positive change from the inside. This book will help you dig deep, stay on purpose, back yourself, be true to your ideas, and ensure that if you're thrown to the wolves, you'll have the strength to come out leading the pack.

Your life is your message to the world. So embrace the journey and live it out loud.”

Seht ihr? Ich hatte Recht, stimmt’s?

Auf Seite 32 schreibt sie „It was a reminder that while I couldn’t control everything that was happening, I could control how I reacted to it.“ und genau das ist es auch. Wir können nicht alles kontrollieren. Wie wir auf (gewissen) Umstände reagieren, schon.

Ich bin auf Seite 33 angekommen und würde euch am liebsten jede einzelne Seite hier veröffentlichen. Oder darüber schreiben. Noch besser, mich in den Flieger setzen, zu Lisa reisen und mit ihr über ihr Buch und das Leben (als UnternehmerIn) quatschen. Ein Mensch, der vom ersten Augenblick an begeistert, passiert ja auch nicht alle Tage. So bleibt mir erstmal immerhin die Vorfreude, in wenigen Stunden das Buch wieder in der Hand zu haben und weiterlesen zu können.

 

Ihr Buch „Daring and Disruptive“ gibt es soweit ich weiß, nur auf Englisch. Es lässt sich allerdings meiner Meinung nach leicht lesen und wer einen unverbindlichen Blick ins Buch werfen mag, der kann das hier machen. Dort findet ihr dann auch sämtliche Bestellinformationen wie ISBN usw.

Nachdem ich das Buch ja freiwillig wieder aus der Hand legen musste, hatte ich Glück im Unglück dann beide Hände frei für die leckersten Pralinen überhaupt! Alleine schon der Duft, der einem entgegen kommt, wenn man die Schachtel öffnet – einfach himmlisch…und der Geschmack: ein Traum. Da hat sich die Breuninger Confiserie mal wieder selbst übertroffen. Danke an meine Blaubeere Uli für diese süßen Genussmomente! Und nachdem davon unter diesen Umständen - und nur deswegen - logischerweise nichts mehr übrig ist, werde ich mir für die restlichen Seiten wohl eine andere schöne süße Begleitung suchen ;-)

So, ich bin dann mal meinen Koffer holen…irgendwann muss ich ja anfangen meinen Koffer zu packen. Hilft ja alles nicht. Diesmal hab ich sogar 2 x 23 kg Freigepäck plus Handgepäck mit 8 kg und noch meine Handtasche aka Minikoffer und so. Ich glaube, mit nur Handgepäck war das Ganze irgendwie dann doch einfacher?

Cheers,

Beyhan

TAGS: Library Life    |    
TEILEN BEI:  |   |  Google+