The Brass Bell Restaurants Famous Fish x Chips

29. Juni 2017 - 18:00
Die besten Fish & Chips in Kapstadt - meine Empfehlung findet ihr auf dem Blog und weitere Tipps und Reiseempfehlungen.

Gastronomisch hat Kapstadt so einiges zu bieten…und auch die umliegenden Orte. So z.B. der Food Markt in Hout Bay oder der Fischmarkt in Kalk Bay. Unser Tagesausflug wurde so geplant, dass wir Mittags zum Essen in Kalk Bay sind. Paul wollte mir unbedingt sein Lieblingsrestaurant zeigen…zuvor sind wir jedoch noch etwas der Hauptstraße entlang und dort in die angrenzenden Shops mal zum „kurz schauen“ rein und dann rüber zum Hafen gelaufen. Dort haben wir uns auch das Original Harbour House angesehen. Ein Traum!

Weniger ein Traum war, dass dieser Mr. Frech versucht hat in mein Po zu beißen und alles nur, weil ich ihm beim Vorbeilaufen den Blick auf „seine“ Fischreste versperrt habe :D

Kalk Bay ist so unglaublich lebendig und alleine schon wenn man frischen Fisch kaufen will einen Besuch wert. Hier herrscht noch echter Hafenbetrieb. Übrigens, das was hier so über Kreuz rumhängt ist zum Trocknen aufgehängter Fisch. Etwas sehr traditionelles in Südafrika.

Und was macht man, wenn man schon mal am Fischhafen ist? Genau. Wir waren die besten Fish & Chips in ganz Kapstadt essen. Ich behaupte sogar, das die hier die besser waren, als ich die jemals in London hatte. Und das sage ich nicht, weil man hier die Aussicht auf den Pool und das Meer als Extrabeilage dazu bekommt.

Sieht das nicht mega aus?!? Das Bild habe ich von meinem Platz im Restaurant aus gemacht.
Den Pool haben tatsächlich einige genutzt!

Ich selbst hatte die Famous Hake and Chips als Deep-fried in beer batter, served with chips and minted - wobei die gegrillte Version sicherlich auch sehr lecker gewesen wäre.

Und bei Elizma habe ich noch die frittierten Tintenfischringe und Garnelen probiert. Sie hatte dazu noch eine Trüffelmayonnaise – und was soll ich sagen: superlecker! Beides, also auch meines. Und das von mir, die normalerweise auf frittiertes verzichtet und Pommes auch eher selten isst…hier war es genau richtig, weil man hier selbst beim Fisch anstelle den üblichen Tiefkühlprodukten auf Frischfisch zurückgegriffen hat. Die Nähe zum Wasser macht sich eben mehr als bezahlt.

Was für hier gut zu wissen ist: das Restaurant ist in verschiedene Bereiche unterteilt. Von der Location mit der lauten Partymusik bis hin zur chicen Ecke ist hier so gut wie für jeden etwas dabei. Den Meerblick hat man so gut wie von jeder Stelle aus…

diesen traumhaften Boden jedoch nur von einem Übergang zum nächsten ;-)

Und damit ihr auch diesmal wisst wohin, hier die Anschrift inklusive Homepage zum vorab Appetit holen:

The Brass Bell Restaurants and Pubs
Main Road
7990 Kalk Bay / Cape Town
www.brassbell.co.za

Um hierher zu kommen, müsst ihr – so auf Höhe vom Bahnhof müsste das gewesen sein – einmal die Treppen runter in eine Art Tunnel durchgehen. Heißt, der Zugang kann schnell übersehen werden, wenn man dazu auch noch gleich ein Restaurant erwartet…

Ich wünsche euch jetzt schon  mal viel Spaß und denkt dran, die Badehose einzupacken!

Cheers,

Beyhan

PS: die Fahrt hierher kann man übrigens ganz gut mit einem Besuch bei den Pinguinen kombinieren :-)

TEILEN BEI:  |   |  Google+